• O-Ton Podiumsdiskussion "wer sich nicht bewegt..." auf der 2. Rosa Luxemburg Konferenz in Wien (02.03.2019)
    114:37
  • MP3, 224 kbps
  • 183.64 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Das Revival der Donnerstagsdemos in Österreich, Aufstehen in Deutschland, Momentum in Großbritannien und nicht zuletzt die Gelbwesten in Frankreich. So unterschiedlich sie auch sein mögen, linke Protestbewegungen gegen das herrschende System sind wieder im Kommen.
Haben traditionelle Parteien und Gewerkschaften ausgedient?
Was können Protestbewegungen erreichen oder verlaufen sie wieder im Sand?
Fragen, die wir bei der zentralen Podiumsdiskussion am Samstag auf der 2. Rosa Luxemburg Konferenz diskutieren wollen. Eines ist dabei unumstritten: »Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht« (Rosa Luxemburg).

Es diskutierten:

  • Andreas Babler, Bürgermeister der Stadtgemeinde Traiskirchen (SPÖ)
  • Heide Hammer, Philosophin und erfahrene Donnerstagsdemonstrantin
  • Marina Mesure, EU-Kandidatin für La France insoumise – übersetzt von Thomas Musyl
  • Sabine Stelczenmayr, Internationale Sekretärin des ÖGB
  • Moderation: Michael Wögerer (Unsere Zeitung)