Nie mehr Schule #46 vom 16.1.19: Individuelle Bildungswege

Sendereihe
Nie mehr Schule
  • NMS_#46_160119
    Download
    56:59
audio
Nie mehr Schule #63 vom 17.6.2020: Time to say Good bye
audio
Nie mehr Schule #62: Geniale Resilienz & Schule und Kindergarten mit Corona
audio
Nie mehr Schule #61 vom 15.4.20: Verbildet Bildung?
audio
Nie mehr Schule #60 vom 18.3.20: Grüne Bildungspolitik in der Regierung
audio
Nie mehr Schule #59 vom 19.2.20: Bildung - eine Anleitung
audio
Nie mehr Schule #58 vom 15.1.20: Das Bildungsprogramm der neuen Bundesregierung
audio
Nie mehr Schule #57 vom 18.12.19: Die Freiheit, sich zu bilden
audio
Nie mehr Schule #56 - Beste Bildung
audio
Nie mehr Schule #56 vom 20.11.19: Kindheit heute - wieviel Erziehung braucht der junge Mensch?
audio
Nie mehr Schule #55 vom 16.10.19: Blöde Schule

Thema des Monats:
Homeschooling und Unschooling als Möglichkeiten, sich individuell zu bilden
Gespräche mit Karin Siakkos und Claudia Haas, die ihre Kindern indivduelle Bildungswege ermöglichen
Infos zu Karin Siakkaos und dem Mitananda-Hof
Infos zum Netzwerk der FreilernerInnen
Beitrag zum Homeschooling im Magazin NEWS am 3.1.19

Bidungsneuigkeiten

Beste Bildung:
Stefan Ebner und sein Projekt Brainkid

Mein Senf:
Ist ein Kind ein halber Mensch? – 70 Jahre Menschenrehtskonvention, Kinderrechte und Schule

Guter Rat:
Neuregelung der Externistenprüfungen in Wien – Gespräch mit dem Bildungsdirektor des Wr. Stadtschulrates Mag. Herinrich Himmer

2 Kommentare

  1. Ahee!! Danke!! voll schön!! Euch zu hören!!
    Ja, mein damals 6-7j. hat sich auch verweigert; ich glaubte damals er müsse doch zur schule….doch dann hat er Essen und trinken verweigert- 4 Tage Lang: Mama ich weiss nicht mehr worauf ich mich im Leben freuen soll…
    Da hatte ich die Wahl, geh ich mit ihm ins spital, das arme Kind, isst nicht.. trinkt nicht….
    oder : ich behebe was ihm schadet… Und das ist in Levin’s Fall: die Schule… Das gesamte, wie Levin selber sagt… dessen was Schule heisst…
    Und mittlerweile finde ich es Das Recht vom Kind auf Familie. und das Recht der Familie auf das Leben Mit dem Kind…und ich sehe die Pflicht meinerseits: dem Kind gut zu handeln…. Und die Kindheit gibt es nur einmal, im Leben… Die Anforderungen, durch Schule, dem Druck, dem Zwang…. Wie ich es so mitbekomme…
    Wie brutal, von Menschen zu denken, die Kinder müssten als Kinder schon in die kalte realität, (arbeitswelt) reingeschmissen zu werden… Wie brutal manche immer noch sind, mit den Kleinsten… den heranwachsenden…
    Ich kann nur auch plädieren für die Freiheit und Freie Wahl für das Wohl des Kindes und dem Recht auf Familie… Das Kind lernt Alles was es braucht, und wird auch seiner Berufung folgen…
    Danke Euch Eltern und Radio Orange… Mit Euch , glg!! Birgit

    Antworten

Schreibe einen Kommentar