„Swing Is Here To Stay“

Sendereihe
Ethnoskop
  • 2018_10_25_ethnoskop_swing_wiederholung_1h
    59:00
audio
Best-Of Ethnoskop
audio
Langeweile
audio
Orte der Erinnerung
audio
Vom Verschwinden der Dinge
audio
Fernweh - Ein Sehnsuchtswort
audio
Gewalt in Computerspielen - Vortrag: Game Studies in der Europäischen Ethnologie
audio
Computerspiele und ihre Helden und Heldinnen
audio
Verwebungen. Die Spinne in Kultur- und Naturwissenschaft
audio
Marie Jahoda - Lebensgeschichtliche Protokolle der arbeitenden Klassen 1850-1930

Alles kommt wieder? Diesmal ja! Ethnoskop im Retro-Modus. Aber ein bisschen anders: Denn zum ersten Mal gibt es die zweiteilige Reihe zum Swingtanz aus dem Jahr 2016 in einer gemeinsamen Stunde voll Swingvergnügen.

Die Reihe folgt den tanzenden Akteur_innen auf das Parkett, und fragt nach den Bedeutungen, die diese ihrem Tun selbst geben. Zu hören sind Mitglieder des Vereins Swingout Innsbruck sowie ein ausführliches Interview mit Greta Günther über Geschichte und zeitgenössische Formen des Swings.

Swing I – Vom Lindy Hop und anderen Glückseligkeiten
Der Swingtanz entstand in den 1920er und 30er Jahren in den USA zu den Klängen des Jazz. Seit ungefähr 12 Jahren erlebt der Swing in vielen europäischen Städten ein Revival. Inklusive Musik, Mode und Retro-Flair. Auch die Innsbrucker Swing-Szene wächst von Jahr zu Jahr. Was bewegt die Tänzer_innen? Ist es Nostalgie? Oder kreatives Neuinterpretieren? Ein Spielen mit historischen Moden und Stilen?

Swing II – Tanzen zwischen Retro-Chic und Neuinterpretation
Der Electroswing bringt das Flair der 30er Jahre in europäische Clubs und überführt Samples aus der guten Alten Zeit in moderne, elektronische Gefilde. Der Erfolg dieser Musikbewegung: Auslaufendes Copyright und der Zugang auf vergangene Ären der Musik- und Tanzgeschichte im Internet! Aber nicht nur: Selbst im stampfenden Computersound schwingen nostalgische Gefühle und die Lust an der Leichtigkeit des Upbeats, der so charakteristisch ist für gesellschaftliche Krisenzeiten.
Der Beitrag streift im Vorübertanzen die Frage nach Gleichberechtigung auf dem Tanzparkett und fragt, warum die Tanzschritte und -Moves in den Swing-Communities überall auf der Welt immer ähnlicher werden.

Redaktion und Gestaltung: Hemma Übelhör
Moderation: Bert Walser

Musikliste: ethnoskopradio.wordpress.com

Literatur:

Übelhör, Hemma: Camera Nostalgia. Ästhetik und Praxis des Analogen in der gegenwärtigen Fotografie. Innsbruck 2015

Barber-Kersovan, Alenka: Getanzte Freiheit: Swingkultur zwischen NS-Dikatur und Gegenwart. München 2002

Ladurner, Monica und Beyer, Wolfgang: Im Swing gegen den Gleichschritt: Die Jugend, der Jazz und die Nazis. St. Pölten, Salzburg 2011.

Inglis, Chris: The Rise of Electro Swing. Online unter: www.academia.edu/6965934/The_rise_of_Electro_Swing

Reynolds, Simon: Retromania: pop culture’s addiction to its own past. London 2011.

Filmtipp:

Ladurner, Monica und Beyer, Wolfgang: Im Swing gegen den Gleichschritt. 2007

Schreibe einen Kommentar