Poesiegalerie – Österreichs Lyrikfestival

Sendereihe
Literaturfenster Österreich
  • Conny 12.11
    Download
    27:01
audio
In der ersten Begegnung das Feuer spüren
audio
"Wenn Frauen die gleichen Rechte hätten" - Linde Waber im Gespräch
audio
Für gewöhnlich schreibe ich überall - Eva Jancak
audio
Ich werde meine Einstellung nicht ändern, ich werde immer Antifaschistin bleiben" - Erinnerungen an Irma Schwager -
audio
Das Meer ist ein beliebter Ort, um Dinge zu verarbeiten
audio
"Ich bin ein Sisyphos, der seine Aufgabe verlassen hat" - Ilse Helbig zu Gast
audio
"Danach, da gehts erst richtig los"
audio
Als Jugendliche hatte ich die Milan Kundera-Phase - Barbara Rieger zu Gast-
audio
Bibliotheken als geheimnisvolle Orte vielfältiger Geschichten - Daniela Meisel zu Gast
audio
Ich bin meinen eigenen Weg gegangen - Barbara Frischmuth im Gespräch

Die „Poesiegalerie“ steht für das erste Lyrikfestival, das heuer vom 8.11. bis zum 10.11.2018 in Wien stattfand. Der österreichische Autor Udo Kawasser wollte seine positiven Erfahrungen, die er während einer Lesung in Deutschland in der Leipziger Lyrikbuchhandlung machte, nach Österreich tragen. Das vernachlässigte Genre auch in Österreich wieder sichtbarer zu machen, war dabei seine größte Motivation.

Von 18Uhr bis Mitternacht wurde nonstop Lyrik österreichischer Autoren präsentiert. Ergänzt wurde die Marathonlesung von Musik sowie einer Ausstellung Visueller Poesie, kuratiert von Gunther Vallaster. Cornelia Stahl sprach vor Ort mit dem Organisator Udo Kawasser und dem Grazer Autor Helwig Brunner.

Schreibe einen Kommentar