• 2018.11.29_1730.00-1759.25__unerhoert
    29:24
  • Beitrag Diskriminierung durch Sprache
    05:41
  • Beitrag DOSSIER startet Recherche zur Kronen Zeitung
    07:41
  • Bonusmaterial: Interview Florian Skrabal Dossier
    11:57
  • MP3, 320 kbps
  • 27.36 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Am 11. April 2019 feiert die Kronen Zeitung ihr 60-jähriges Jubiläum nach der Neugründung von Hans Dichand. Die unabhängige Rechercheplattform DOSSIER beschenkt die meistgelesene Tageszeitung – wie auch schon die Gratiszeitungen heute und Österreich zu ihren 10-jährigen Jubiläen – mit einer genauen Recherche zu Finanzierungs- und Eigentümerstruktur und journalistischer Ethik. Was die Stadt Wien damit zu tun hat und warum sich vielleicht so manche/r Politiker*in vor der Kronen Zeitung und ihrer Macht fürchten könnte – ihr hört es in unerhört!

„Als ich das erste Mal an einer inklusiven Schule für Jugendliche mit Behinderung war, habe ich gemerkt, wie verkehrt das ist, dass ich so oft „behindert“ als Schimpfwort oder als Ausdruck von Wut oder Überraschung verwende“, sagt uns die Journalistin Alexandra Stanic (jetzt vice Austria), die auf dasbibier.at eine Geschichte über ihren persönlichen Erkenntnisweg publiziert. Was „schwul“ oder „behindert“ in unserer Alltagssprache tut, wer sie warum gebraucht und wie diese Worte von Menschen aufgefasst werden, die selbst betroffen sind – unerhört! hat sich mit Schimpfwörtern beschäftigt, die Menschen diskriminieren.

unerhört! Der Infonahversorger auf der Radiofabrik – jeden Donnerstag um 17:30 Uhr & Freitag 7:30 Uhr!

https://radiofabrik.at/news/unerhoert-dossier-startet-recherche-zu-kronen-zeitung-schmipfwoerter-die-menschen-diskriminieren/?fbclid=IwAR0AYdUvltLHxZjnsgYq7EAwVhZ2_zCbGkFzS0nYs8iLeYHSV2i8DqtQa-E