“Wer ist buch-preiswürdig in Österreich? – Die FinalistInnen zum Österreichischen Buchpreis”

Podcast
Literarische Matinée um 10:00
  • 2018_11_13_Östereich.Buchpreis
    29:51
audio
Ehrengast Kanada - bei der Frankfurter Buchmesse 2021
audio
"Am Ufer einer Jahreszeit" - Gedichte zum Herbst
audio
Alle Jahre wieder - Der Österreichische Buchpreis 2021
audio
Alle Jahre wieder - Der Deutsche Buchpreis 2021
audio
Wieder reisen, wieder ins Café - Zielort Brüssel
audio
Das Caféhaus und die Literatur - eine symbiotische Beziehung - auch in Budapest
audio
Liebe - 'Alle glücklichen Familien gleichen einander'
audio
Schriftsteller*innen wählen ihre Sprache - Poetik-Vorlesungen zwischen den Kulturen
audio
Literarische Sommerfrische - am Semmering, im Südbahnhotel
audio
Schreiben über das Schreiben - Terézia Morá

Am 5. November wurde der Gewinner des Österreichischen Buchpreises ermittelt – es wurde Daniel Wisser mit seinem Roman ‘Königin der Berge’. Doch auf der Shortlist zum Buchpreis standen vier weitere Namen. Drei von ihnen möchte ich heute mit Ausschnitten aus ihren Werken vorstellen – Heinrich Steinfest, Milena Michiko Flasar und Gerhard Jäger. Für den Debütpreis gab es eine Gewinnerin  – Marie Gamillscheg. Sie werde ich mit ihrem Debütroman ‘Alles, was glänzt’ vorstellen.

Und die musikalischen Begleitung zu Literatur aus Österreich muss aus Österreich kommen –
André Heller. Die Jingle-Musik kommt – wie immer – von Jan Garbarek.

Leave a Comment