Ein Piefke in Triest 19 – Radioshow

Sendereihe
Radioshow: Eine Feministin Leibnitz und ein Piefke in Triest
  • FRS fertig 1
    58:08
audio
Anita & Gernot schmieden Pläne, ein Ehepaar reist nach Mailand und unser Kommissar Willi Walter ringt nach seinem Grubensturz um Fassung
audio
Venedig for lovers unter Corona, Anita & Gernot for lovers und Willi Walter steigt aus seiner Grube
audio
Internetpärchen Anita & Gernot, Poetin Rita Santoro Falsone und Kommissar Willi Walter
audio
Neue prächtige Gedichte und der Kommissar geht um
audio
Love is in the air in the Salzkammergut and some nice poems
audio
Es geht noch um Drago Jancar und eine neue Erzählung von Eva Surma: Zenaib bezahlt
audio
Wenn die Liebe ruht - Gespräch und Überlegungen zu dem Roman von Drago Jancar
audio
Anita und Gernot studieren den Vertrag - Familienvater betreibt feministisches Projekt
audio
Lyrik von Mark Klenk und Eva Surma
audio
Eine Peruanerin in Obdach - Anita und Gernot feilschen wegen ihres Vertrags

Ein Piefke in Triest und seinem weiten Umland

Heute hört Ihr die 19. Folge vom Piefke in Triest und seinem weiten Umland.  Ich sende diesmal den ersten Teil eines langen Interviews, das ich vor ca. 2 Wochen  mit Carmen Roll in Triest führte. Der zweite Teil folgt in 14 Tagen. Jetzt werden sich vermutlich viele Fragen, wer ist denn Carmen Roll. Diese Frage werde ich jetzt nicht beantworten, sondern dazu gibt es ja das Interview. Danach wisst Ihr mehr. Ich werde hier nur auf einen Dokumentarfilm und auf ein Buch hinweisen, die  im Laufe des Interviews genannt werden, so auch im 2. Teil in 14 Tagen.

Der Dokumentarfilm stammt vom Gerd Kroske und heißt der SPK-Komplex. Während das Buch den Titel trägt „Wir wollten ins Verderben rennen:Die Geschichte des Sozialistischen Patientenkollektivs“, und der Autor heißt Christian Pross.

Da die Sache sehr lang geworden ist, muss diesmal der gewohnte Veranstaltungskalender leider unter den Tisch fallen. Musikalisch werden wir von dem Pianisten Glauco Vermier begleitet, der auch in früheren Sendungen schon zu hören war. Die beiden Stücke, die wir hören werden, tragen die Titel  Byzantine Icon und No. 40 und stammen aus dem Album Miniatures, das 2016 im Plattenverlag ECM erschien.

 

Schreibe einen Kommentar