Alternativgipfel: Friedenssbuero: Europa – Zivilmacht im Kampfanzug?

Sendereihe
Alternativgipfel Salzburg 2018 – Materialien und Beiträge
  • Alternativgipfel: Friedensbuero: Europa - Zivilmacht im Kampfanzug?
    58:26
audio
Jingle Donnerstagsdemo in Salzburg
audio
Live Berichterstattung von der Demo gegen den EU Gipfel: A better future for all (20.09.2018)
audio
Alternativgipfel: Alarmphone München, Ärzte ohne Grenzen, Alarme Phone Sahara: Solidarität mit Migrant_innen auf See
audio
Alternativgipfel: System Change, not Climate Change: Demokratische Lebensmittelpolitik gestalten
audio
Alternativgipfel: arbeit_plus, Forum WLH Wohnungslosenhilfe; Lebenshilfe Salzburg: Soziale Grundrechte in Europa! Und in Österreich?
audio
Alternativgipfel: Eric Marquardt: Flucht nach Europa - Mittelmmer und Menschenrechte
audio
Alternativgipfel: Amnesty International Salzburg: Menschenrechtsbildung als Motor für ein gutes Miteinander in einem neuen Europa

Otfried Nassauer, Informationszentrum für Transatlantische Sicherheit, Berlin
Thomas Roithner, Friedensforscher, Privatdozent an der Universität Wien
Lucia Hämmerle, Internationaler Versöhnungsbund, Projekt „Rüstungsatlas“, Wien
Moderation: Hans Holzinger, Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen

In der öffentlichen Wahrnehmung wird die Friedens-und Sicherheitspolitik der Europäischen Union in äußerst ambivalenten Bildern gezeichnet: Auf der einen Seite als mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnetes historisches Friedensprojekt mit deutlich ziviler Schlagseite. Auf der anderen Seite als von hegemonialen und rüstungslobbyistischen Ansprüchen getriebener globaler Player im Kampf um den Titel eines „Rüstungsweltmeisters“. Wohin steuert europäische Friedenspolitik und welche Rolle spielen dabei nationale und transnationale Initiativen für Frieden und Abrüstung?

http://www.friedensbuero.at/europa-zivilmacht-im-kampfanzug/

Eintritt frei

Eine Veranstaltung im Rahmen des Alternativ-Gifpels in Salzburg

Veranstalter: Friedensbüro Salzburg
Mitveranstalter: ÖH Salzburg, Südwind Salzburg, Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen, Internationaler Versöhnungsbund

 

Schreibe einen Kommentar