30.9.2018- neue CD Bradlgeiger Schasaugert- 30 Min.

Sendereihe
Wienerlieder
  • 20180930-30
    29:55
audio
28.2.2021 Wiener Melange 278- 60 Min.
audio
28.2.2021 Wiener Melange 278- 30 Min.
audio
21.2.2021 Peter Alexander 10. Todestag- 60 Min.
audio
21.2.2021 Peter Alexander 10. Todestag- 30 Min
audio
14.2.2021 Wiener Melange 277- 60 Min.
audio
14.2.2021 Wiener Melange 277- 30 Min.
audio
7.2.2021 Zu Gast bei Radio Wienerlied- Tini Kainrath- 60 Min.
audio
7.2.2021 Tini Kainrath zu Gast bei Radio Wienerlied-30 Min.
audio
31.1.2021 Ferry Wunsch- 60 Min.
audio
31.1.2021 Ferry Wunsch- 30 Min.

Im Mittelpunkt dieser Sendung steht die neue CD Bradlgeiger- Schasaugert aus Salzburg, die ab sofort auf www.radiowienerlied.at erhältlich ist. Im Interview erzählt Engelbert Stoiss über die Gruppe und die Entstehung der CD. Dazu gibt es einige Titel aus der neuen CD und außerdem verwende ich für die Titelmelodie dieser Sendung ab sofort die Aufnahme aus dieser CD. Für alle Titel gibt es eine Hörprobe und für die selbstgeschriebenen Titel von Hermann Wiesmayr auch kostenlose Noten und Textblätter. Für den 14. Oktober haben die „Bradlgeiger“ zum ersten „Salzburger Wienerlieder Stammtisch“ eingeladen (Details unter Veranstaltungen), wo ich als Ehrengast dabei bin.

Am Beginn der Sendung steht ein Nachruf auf Zipflo Weinrich, der am 23. September im 54. Lebensjahr verstorben ist. Er hieß eigentlich Alois Weinrich, stammt aus einer Sinta- Familie und wurde speziell als Jazzgeiger bekannt. Er hat auch einige Zeit bei den „Stehaufmandeln“ sein Talent als Komiker und Schauspieler bewiesen, war Komponist und hat sogar eine Messe in Sinta Sprache geschrieben.

Durch einen Radiohörer aus Japan bin ich auf Ursula Kogure gestoßen, eine Japanerin, die in Tokio Wienermusik unterrichtet. Eine ihrer Schülerinnen ist Takako Haniu und von ihr hören Sie ein Lied, wo sie von Arika Abe am Klavier begleitet wird. Und für mich ist es sensationell, wie gefühlvoll diese beiden Japanerinnen Wienerlieder bringen.

Durch Anklicken des CD Titels kommen Sie direkt ins Inhaltsverzeichnis und zu den Hörproben.
Ich hoffe, die Sendung gefällt Ihnen
Ihr Erich Zib
redaktion@radiowienerlied.at 

Schreibe einen Kommentar