„Die Literaten des Jungen Wien – zu Gast im Freud-Museum“

Podcast
Literarische Matinée um 10:00
  • 2018.07.24_Literaten d.Jungen Wien
    29:16
audio
29:08 Min.
Eine Lesereise nach Krakau - mit Noah im Gepäck
audio
29:08 Min.
Literatur, die bewegt - Briefe der Liebe und Verehrung
audio
29:08 Min.
Zu den schönsten Orten für Bücher - zu Buchhandlungen in Südamerika
audio
29:08 Min.
1700 Seiten für einen Mann ohne Eigenschaften? Robert Musils monumentaler Roman 'Der Mann ohne Eigenschaften'
audio
29:08 Min.
Wie kommen Schreibende zu ihrem Thema?
audio
29:08 Min.
Erfolgreiche Schriftstellerinnen - Freigeister aus dem 18. Jahrhundert
audio
29:08 Min.
Flucht nach Italien - Der junge Goethe in Rom
audio
29:08 Min.
Lesen und Reisen - zu Buchhandlungen in Frankreich
audio
29:08 Min.
Stefan Zweig - heimatloser Wanderer
audio
29:08 Min.
"Viktor Halbnarr" - Ein Wintermärchen von Thomas Bernhard

Die ‚Literarische Matinée‘ begibt sich wieder einmal ins Museum – zu Arthur Schnitzler, Karl Kraus, Hugo von Hofmannsthal und Felix Salten. Diese und noch einige weitere Autoren fanden sich ab 1890 im Café Griensteidl als die Gruppe ‚Jung Wien‘ zusammen. Wie waren die Beziehungen zwischen diesen Literaten und Sigmund Freud? Inwieweit hat die Psychoanalyse die Werke der Literatur der Jahrhundertwende beeinflusst? Gab es da eine Art ‚Parallelaktion‘? Die Ausstellung im Freud-Museum versucht, Antworten zu geben auf diese Fragen. Und in der Matinée gibt es natürlich Ausschnitte aus den Werken der dort ausgestellten Autoren zu hören.
Musikalisch begleiten Leonard Cohen, Neil Young, Eva Cassidy und Loreena Mc Kennitt.

Schreibe einen Kommentar