Graz ist Ökostadt?

Sendereihe
morgen
  • Graz ist Ökostadt?
    30:01
audio
Frühling im Anmarsch
audio
Nachhaltig in den Februar - die Waschmaschine
audio
Nachhaltiges Finanzsystem – eine Utopie? (2)
audio
Nachhaltiges Finanzsystem – eine Utopie?
audio
Neues Jahr - neue Chancen (2)
audio
Neues Jahr - neue Chancen
audio
Fit für nachhaltige Weihnachten
audio
Konsumtrotteltag
audio
Fit für den Winter
audio
HerzRad on Tour

Diese Ausgabe von „morgen“ ist der Nahverkehrsdrehscheibe neben dem Grazer Hauptbahnhof gewidmet, die 2012 eröffnet wurde.

Mit vielen Interviews vor Ort beim Grazer Bahnhof geht es um die in den letzen Wochen wieder „aufgewachte“ Stromverschwendung dort.

 

Folgende Fragen wurden an die wartenden Fahrgäste gestellt:

  • Welchen Sinn mach die Beleuchtung während der hellen Tageszeit bei der Nahverkehrsdrehscheibe?
  • Ist das dir schon vorher aufgefallen?
  • Wie hoch ist die jährliche Stromverschwendung dort?
  • Wie lange müsste, dass gerade in Bau befindliche Murkraftwerk Graz, jedes Jahr in Betrieb sein, um die jährliche Stromverschwendung zu kompensieren?

 

Bis zum heutigen Tag wurden dort seit der Eröffnung knapp 600.000 kWh Strom durch unnötige Beleuchtung während der hellen Tageszeit verschwendet. Die aktuelle jährliche Stromverschwendung sehe ich bei 250.000 kWh

Zum Schluss geht es dann auch noch um die Frage:

Wie oft muss jeder Grazer die Stiege zur Nahverkehrsdrehscheibe begehen, um die jährliche Stromverschwendung von 250.000 kWh zu „kompensieren“?
Hoffentlich ist da kein Rechenfehler von mir, denn die Zahl ist verdammt hoch 😮

Bilder

P1150815_2
4290 x 2166px

Schreibe einen Kommentar