„Schein und Spiegelung“

Sendereihe
Literarische Matinée um 10:00
  • 2018_05_29_Schein und Spiegelung
    29:51
audio
"Der Kleine Prinz - das Buch für Léon Werth, als er noch ein Junge war"
audio
"Georg Trakl - der Magister der Pharmazie als Dichter der Düsternis"
audio
"Endlich wieder ins Café!"
audio
"Schriftsteller oder Maler? Auf jeden Fall Künstler! Zum 100. Geburtstag von Friedrich Dürrenmatt"
audio
"Schreiben - eine Art, die Realität, die unerträglich langweilig sein kann, auszuhalten"
audio
Herbst-Zeit - Lese-Zeit - Der Deutsche Buchpreis
audio
"Facetten der Angst - in Literatur und Wissenschaft"
audio
Literatur am Semmering - der Star ist das Hotel
audio
Ein Literatursalon - in St. Wolfgang? Hilde Spiel und die 50-er Jahre
audio
Anne Sexton - 'Lebe oder stirb'

Die ‚Literarische Matinée‘ hat sich den Titel dieses Relationspositionsprojektes ausgeliehen und präsentiert einerseits ausgestellte Werke dieses Projektes – eine Sprachskulptur, ein Materialbild aus Aluminium und Nylon, ein Foto zum Thema ‚Spiegel und Licht‘ – und bringt andererseits Literatur zu den Themen ‚Spiegelung‘ und ‚Spiegel‘ – von Rainer Maria Rilke, Oscar Wilde und, ausnahmsweise, von der Redakteurin, die ja auch schriftstellerisch tätig ist.
Die passende ‚Spiegel-Musik‘ kommt von Arvo Pärt: ‚Spiegel im Spiegel‘, in drei Variationen.

Schreibe einen Kommentar