• 2018.05.01_1700.19-1730.00__kundb
    29:40
  • MP3, 192 kbps
  • 40.75 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Wir beschäftigen uns in der heutigen Sendung wieder einmal näher mit dem Thema Leerstand in ländlichen Ortszentren.

Helfenberg, eine Gemeinde im oberen Mühlviertel, mit knapp 900 Einwohnenden ist von diesem Umstand nicht ausgenommen, auch hier verändert sich die dörfliche Raumstruktur. Drei Monate wird deshalb der Ort für Veronika Platz zum künstlerischen Forschungsfeld. Was kann entdeckt werden, wenn nicht die Lösung für das Problem im Fokus steht, sondern zu aller erst die Situation greifbar gemacht wird? Was passiert im Ort wenn eine Künstlerin temporäre, ortsspezifische Arbeiten entstehen lässt, die doch Fremdkörper sind? Wie finden die Dorfbewohnenden das? Welche Schritte können daraus entstehen?

Durch unterschiedliche Interventionen und Installationen nimmt die Künstlerin mit dem Dorf, seinen Menschen und den räumlichen Gegebenheiten Kontakt auf. Eine abschließende Ausstellung fasst das Projekt zusammen.

Mehr dazu in der aktuellen Sendung des afo – architekturforum oö, moderiert und gestaltet von Thomas Moser und Sarah Praschak. Zu Gast waren Veronika Platz und Larissa Meyer, mit der sie das Buch Dorf machen publiziert hat, welches sich ebenso mit dem Thema der Improvisationen zur sozialen Wiederbelebung befasst.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
01. Mai 2018
Veröffentlicht am:
01. Mai 2018
Thema:
Kultur Ausstellungen
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Sarah Praschak, Thomas Moser
Zum Userprofil
avatar
Sarah Praschak
s.praschak (at) fro.at