Widerstand gegen Ernennung von Uniratsmitglied einer Burschenschaft

Podcast
#Stimmlagen – Das Infomagazin der Freien Radios
  • beitrag_rechter_unirat
    05:01
audio
29:59 Min.
Menschenrecht Sexualität | Pandemische Innenansichten
audio
29:02 Min.
Stimmlagen epicenter.works zum Umgang mit Daten von Kindern | Klimarat Österreich | Catcalls of Graz | Rojava-Vernetzung Innsbruck
audio
30:00 Min.
„Es brennt“ - Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit
audio
30:00 Min.
Stimmlagen: Zivildienst in Kriegszeiten? | Unsichtbar und ausgebeutet | Entstehung eines Mobility Point
audio
30:00 Min.
Vergangene und aktuelle Widerstandskämpfe
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: Exklusivinterview: Österreich Rechtsaußen zum Neonazi und Bombenbauerprozess in Eisenstadt | Riseup4Rojava zum türkischen Angriffskrieg
audio
30:00 Min.
Internationaler Tag der Roma
audio
29:56 Min.
Stimmlagen: Widerstand gegen Abriss | Frauen & Geld | Spaziergang mit Beeinträchtigung
audio
30:17 Min.
Friedenstaube statt Ukraineflagge | Putins rechte Freunde | Abeitslosengeld RAUF
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: Rechtsextreme und neonazistische Prozesse in Österreich

Die FPÖ hat den oberösterreichischen Unternehmer Alois Gruber in den Universitätsrat der Karl-Franzens Universität Graz ensandt. Gruber ist Mitglied der schlagenden Burschenschaft Arminia Czernowitz zu Linz. Das Dokumentationsarchiv des österreichsichen Widerstandes zählt die Burschenschaft zur extremen Rechten. Die Österreichische Hochschüler*innenschaft in Graz forderte gemeinsam mit Studierenden und Lehrenden Alois Gruber dazu auf sich öffentlich zu äußern und sich den kritischen Fragen von Personal und Studis zu stellen.
Jetzt droht der designierte Unirat Alois Gruber und die Burschenschaft Arminia Czernowitz der ÖH Graz mit einer Klage. Marlies hat bei der ÖH Uni Graz und beim Dokumentationsarchiv nachgefragt.

Schreibe einen Kommentar