• Frs.5 fertig archiv
    41:39
  • MP3, 198.03 kbps
  • 59.02 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Der Piefke in Triest. Neues und weniger Neues aus Triest und von der Adria.

Heute sind wir schon bei der 5. Folge angelangt. Diesmal beschäftigen wir uns mit dem Genossenschaftswesen in Italien und vor allem in Triest. Unser Gast ist die aus dem Rheinland stammende Felicitas Kresimon, die nun schon bald seit 30 Jahren in Triest lebt. Sie ist die Präsidentin einer der größten sozialen Genossenschaften in Triest, der Genossenschaft 2001. Das Interview ist recht lang geworden, sodass ich es in zwei Folgen senden werde.

Nach dem Interview folgt unsere Rubrik L´ultima Parola oder das letzte Wort und danach der Veranstaltungskalender, der im Vergleich zum letzten Mal am Ende noch um einige große Events ergänzt wurde.

Musikalisch gehört der Auftakt und die den Texten zum unterlegte Musik weiterhin den beiden Vollblutmusikern Gianluigi Trovesi und Gianni Coscia und ihrem Album „Round about Weill“. Diemal kommt freilich auch ein neues Duo, nämlich Petra Magoni und Ferrucio Spinetti zu Wort oder besser zum Instrument und zu Stimme. Aus ihrem ersten Album, das nur aus italienischen Texten besteht, hören wir die Lieder Come si canta una domanda und Condizione imprescindibile. Viel Spaß

 

 

 

Produziert am:
04. April 2018
Veröffentlicht am:
04. April 2018
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Zum Userprofil
avatar
Jens Reuschel
info (at) lobimini.com
I - 34015 Muggia