KulturTon: Wenn Unschuld auf Groteskes trifft – Saskia Te Nicklin in der Galerie der Stadt Schwaz

Podcast
KulturTon
  • 2018_03_12_kt_galeriederstadtschwaz_saskiatenicklin
    29:07
audio
Ein bildungspolitischer Jahresrückblick 
audio
UniKonkretMagazin | 17.01.2022
audio
Das Perlaggen - Ein Alt-Tiroler Kartenspiel
audio
Zur Demokratisierung der digitalen Kontrolle: Warum die Politik es allein nicht schaffen wird
audio
Uni Konkret Magazin | 03.01.2022
audio
Michelangelo, eine italienische Weihnachtskrippe und Chanukkaleuchter in Tirol
audio
Laizität in Frankreich - Respecter les cultures ou libérer l'individu?
audio
Über Heimaten. Zugehörigkeit in der postmodernen Gegenwart
audio
KulturTon Uni Konkret Magazin | 20.12.2021
audio
amg-tirol: Berufsberatung, Qualifizierung, Zukunftsperspektiven

„The garden, some leftovers and us swaying“ – so lautet der Titel der aktuellen Ausstellung von Saskia Te Nicklin in der Galerie der Stadt Schwaz. Das klingt vorerst nach Sonntagsidylle im Garten, vielleicht nach einem Picknick mit vielem guten Essen und, warum nicht, nach einem tanzenden Liebespaar… aber der Schein trügt.

Im Gespräch:
Saskia Te Nicklin, Künstlerin
Cosima Rainer, Kuratorin und Leitung Galerie der Stadt Schwaz,

Infos zur Ausstellung 24.2. – 15.4.2018: www.galeriederstadtschwaz.at


			

Schreibe einen Kommentar