• Sebastian Peil
    59:17
  • MP3, 128 kbps
  • 54.29 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Sebastian Peil bezeichnet sich als einen Spätberufenen, der in seinem ursprünglichen Broterwerb keine ihm adäquate Ausdrucksmöglichkeit fand. Um die Grundstrukturen seiner Sprache, der Malerei, zu erlernen, wurde er an der Kunsthochschule in Linz 1988-1990 außerordentlicher Hörer bei Eric van Ess und Dietmar Brehm.

Zusätzlich hatten zahlreiche Studienreisen und kontinuierliches Arbeiten beträchtlichen Anteil an der künstlerischen Entwicklung des gebürtigen Freistädters.

Seine gegenwärtigen Arbeiten, allesamt dem klassischen Themenrepertoire der Gemäldekunst zuzuordnen, zeigen sein Eindringen in die komplexe Wechselbeziehung von Wahrnehmung und Erscheinung.

 

BRAUHAUSGALERIE

Sebastan Peil, „Begegnung – Heimat“

Malerei & Grafik

Samstag, 24. März – Sonntag, 08. April 2018
Sa So Fei 13 – 18 Uhr

Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 22. März 2018, 19 Uhr

Produziert am:
10. März 2018
Veröffentlicht am:
10. März 2018
Thema:
Kultur Bildende Kunst
Sprachen:
Tags:
, ,
Zum Userprofil
avatar
Manfred Wiesinger
manfred.wiesinger (at) gmx.at
4111 Walding