dérive – Radio für Stadtforschung / Wherebnb? Zur Situation von Airbnb in Wien

Podcast
dérive – Radio für Stadtforschung
  • derive_6_3_aribnb
    26:59
audio
Ein Super Supermarkt
audio
Auf Hausbesuch im Wohnprojekt Bikes and Rails.
audio
Vom Sockel holen? Denkmäler im Wandel der Zeit
audio
Frauen bauen Stadt - Architektinnen gestern und heute
audio
Im ersten Lockdown und im zweiten. Radio dérive Lockdown Stories
audio
urbanize! Festivalradio - Teil 2
audio
urbanize! Festivalradio - Teil 1
audio
Das urbanize! Festival 2020
audio
Alle Jahre wieder: Hitze in der Stadt
audio
Reisen für die Ohren

Wherebnb? Zur Situation von Airbnb in Wien

Ein Radio dérive Studiogespräch mit Justin Kadi und Roman Seidl

Wer heutzutage in einer Stadt einen Kurzurlaub oder Ähnliches plant, ist beim Nächtigungsangebot nicht mehr auf Pensionen, Hostels oder Hotels angewiesen. Neben der Alternative couchsurfing nutzen viele seit einigen Jahren Plattformen wie airbnb, um unterzukommen. Dabei werden private Wohnungen oder Zimmer als temporäre Unterkünfte für Reisende vermietet. Während Airbnb damit das Image transportiert, als wäre man als Reisende_r bei ‚Locals’ untergebracht, bringen solche Plattformen einige Problematiken mit sich. So stehen Airbnb-Angebote in Konkurrenz mit dem Wohnungsmarkt, konzentrieren sich die Einnahmen eher auf einige wenige große Akteur_innen und verlagern die Interessenskonflikte zwischen Tourist_innen und Einwohner_innen einer Stadt direkt in die Wohnhäuser.

Greta Egle und Lisa Puchner haben sich für Radio dérive mit Justin Kadi und Roman Seidl zur Situation von Airbnb in Wien unterhalten. Gemeinsam mit Leonard Plank haben sie im Rahmen eines Forschungsprojekts der TU im Fachbereich Finanzwissenschaft und Infrastrukturpolitik letzten Oktober die Studie Wherebnb veröffentlicht. Im Studiogespräch berichten sie von den Ergebnissen der Studie, Problematiken in Zusammenhang mit Airbnb und möglichen Strategien der Regulation.

 

Weitere Informationen:

https://wherebnb.in/wien/

Am 23.3. diskutieren Justin Kadi und Roman Seidl u.a. im Rahmen einer Veranstaltung der ÖGFA – Österreichische Gesellschaft für Architektur zum Thema „Lebenswerte Stadt oder touristische Erlebniszone – Wem gehört die Stadt“.

https://oegfa.at/programm-1/diskussionsveranstaltungen/oegfa_diskussion-lebenswerte-stadt-oder-touristische-erlebniszone-wem-gehoert-die-stadt

Sendungsgestaltung: Greta Egle, Lisa Puchner

Signation: Bernhard Gal
Studiogäste: Justin Kadi, Roman Seidl
Erstausstrahlung: Dienstag, 6. März 2018, 17:30 auf Radio Orange 94.0 (Wien) oder als Livestream unter http://o94.at/
Sendung unbeschränkt nachhören: CBA-Radio derive Archiv
Sendung abonnieren: CBA Podcast
Information und Kontakt: radio(at)derive.at, www.derive.at , dérive auf facebook

Wichtiger Hinweis:

Diese Sendung fällt – wie alle vergangenen und zukünftigen Sendungen von dérive – Radio für Stadtforschung – unter die Creative Commons-Lizenz (Version 3.0). Das bedeutet, dass diese Sendung unter folgenden Bedingungen weiterverwendet werden darf:

– zur nicht-kommerziellen Nutzung / non-commercial
– unter Angaben der Quelle / attribution
– Inhalte dürfen nur mit Absprache der AutorInnen verändert werden / no changes

Wenn Sie Interesse daran haben, diese oder andere Sendungen von dérive – Radio für Stadtforschung in Teilen oder als Ganzes weiterzuverwenden, schreiben Sie bitte ein Mail an folgende Adresse: radio(at)derive.at

Für weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen siehe: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/at

Leave a Comment