„Die Gruppe 84 – bitte wer?“

Sendereihe
Literarische Matinée um 10:00
  • 2018.02.20_Gruppe 84
    29:13
audio
"Der Kleine Prinz - das Buch für Léon Werth, als er noch ein Junge war"
audio
"Georg Trakl - der Magister der Pharmazie als Dichter der Düsternis"
audio
"Endlich wieder ins Café!"
audio
"Schriftsteller oder Maler? Auf jeden Fall Künstler! Zum 100. Geburtstag von Friedrich Dürrenmatt"
audio
"Schreiben - eine Art, die Realität, die unerträglich langweilig sein kann, auszuhalten"
audio
Herbst-Zeit - Lese-Zeit - Der Deutsche Buchpreis
audio
"Facetten der Angst - in Literatur und Wissenschaft"
audio
Literatur am Semmering - der Star ist das Hotel
audio
Ein Literatursalon - in St. Wolfgang? Hilde Spiel und die 50-er Jahre
audio
Anne Sexton - 'Lebe oder stirb'

Die Gruppe 84 war ‚Einmalig‘,  sie gründete – im Jahr 1984 natürlich – eine Literaturzeitschrift mit diesem Namen. Doch dabei blieb es nicht, bald gründeten sie die nächste Zeitschrift ‚pangloss‘. Nach sechs Ausgaben war Schluss, dafür wurde die ‚edition pangloss‘ gegründet. Auch die gibt es nicht mehr, doch es gibt noch zwei der Gründer der ‚Gruppe 84‘, die immer noch schreiben, Sven Daubenmerkl und Thomas Schlager-Weidinger. Und sie sind zu Gast im Studio und haben – neben Erinnerungen an früher – auch aktuelle Texte mitgebracht.
Auch die Musik haben die beiden mitgebracht – natürlich aus den 80-ern. Lassen Sie sich überraschen!

(Die Sendung beginnt nach wenigen Sekunden!)

Schreibe einen Kommentar