Maria Lichtmess – einst ein sogenannter „Bau’n-Feichta“!

Sendereihe
Volksmusik und Tradition
  • 20180202_Volksmusik-und-Tradition_59-52
    59:52
audio
Fasching und Fastenzeit - heuer sehr ähnlich!
audio
"So war's friah" - in ihrer monatlichen Reihe erzählt Affenzeller Greti über Hochzeitsbräuche anno dazumal.
audio
Die "RABBITS" - erste Station auf dem musikalischen Weg von Hubert Tröbinger!
audio
Maria Lichtmess - Bauern-Brauchtum!
audio
Raphael Kühberger - CD-Präsentation "Leben mit Zug und Druck"
audio
Bauern und ihre Handwerkskünste!
audio
Neujahr und das Fest der heiligen 3 Könige - eine sehr stille Angelegenheit!
audio
Neujahr ohne Feuerwerk und jegliche Feierlichkeiten - wie lange hält uns Corona noch in Atem?
audio
Weihnachten als das schönste Fest, steht im Mittelpunkt der Sendung.
audio
Kurz vor Weihnachten - falls es nicht doch noch abgesagt wird?!

Zu Maria Lichtmess, am 2. Februar, endete nicht nur der Weihnachtsfestkreis, sondern auch das Wirtschaftsjahr bei den Bauern. Die Dienstboten erhielten ihren restlichen Lohn und verdingten sich wieder für ein Jahr. Entweder beim selben Bauern, oder woanders. In den „Schlenkertagen“ wurde dann übersiedelt.

Schreibe einen Kommentar