KulturTon: Kulturgespräch 25 Jahre Musik Kultur St. Johann

Sendereihe
KulturTon
  • 2018_01_03_kt_kulturgespraech_oberlechner
    Download
    30:00
audio
KulturTon: Vom Trost der Liebenden im Iran und Tiroler Aktzeichnungen
audio
KulturTon: Die AK-Bildungsberatung stellt sich vor
audio
KulturTon: Veränderungen in der alternativen Kinolandschaft
audio
KulturTon: Wenn die Impfung nicht mehr gut wirkt - Studiogast: Birgit Weinberger
audio
KulturTon: Uni Konkret Magazin | 19.10.2020
audio
KulturTon: Wie geht Gewerkschaft?
audio
KulturTon: Der Prozess gegen Gestapochef Werner Hilliges
audio
KulturTon: Gedenkstätte zu den Euthanasieopfern in der Psychiatrie Hall
audio
KulturTon: Informiert ins neue Semester an der Uni Innsbruck
audio
KulturTon: Verschwörungstheorien in Zeiten der Corona-Krise

Kulturgespräch

Die Musik Kultur St. Johann (MUKU) feiert 25 Jahre. Anlässlich dieses Jubiläums war Hans Oberlechner, Geschäftsführer des Vereins, zum Kulturgespräch mit Michael Haupt geladen. Hans Oberlchner erzählte von der Gründungzeit – „Akt der Selbstermächtigung“ -, gab Einblicke in 25 Jahre Kulturarbeit, besonders im Bereich der zeitgenössischen improvisierten Musik – „unerhörte, ungehörte Musik“ – , aus dem das artacts (Festival für Jazz und improvisierte Musik; 09-11. März 2018) entstanden ist, die Alte Gerberei (seit 2000) als multifunktionale Spielstätte und Begegnungsraum, und die Kooperationen mit der Blasmusik in St. Johann.  Außerdem drehte sich das Gespräch um Zukünftiges, um die Dringlichkeit kulturpolitischen Engagements angesichts der gegenwärtigen politischen Situation in Österreich und der massiven Einsparungen, mit denen der Kulturbetrieb in Oberösterreich betroffen ist: „Es wird ein Geist geschaffen, der diese offene Arbeit nicht mehr unterstützt, nicht mehr fördert und sukzessive erschwert und zunichte macht.“

Infos: www.muku.at

 

Schreibe einen Kommentar