KulturTon: Uni Konkret Magazin | 01.01.2018

Podcast
KulturTon
  • 2018_01_01_kt_unikonkretmagazin.mp3
    30:00
audio
29:00 Min.
"Wir Tiroler sind lustig" - Die Rolle der Volksmusik für den Tourismus
audio
28:08 Min.
Uni Konkret Magazin | 20.06.2022
audio
29:00 Min.
Portraits in Motion - Volker Gerlings Daumenkino im BTV-Stadtforum
audio
29:01 Min.
Printemps littéraire français - Kaouther Adimi parle de "Les Petits de Décembre"
audio
28:59 Min.
Lernen mit Freude
audio
29:00 Min.
Pausenzeichen - eine Klanginstallation zu 4 Orten des NS-Terrors in Innsbruck
audio
29:15 Min.
Printemps littéraire français - Kaouther Adimi
audio
29:14 Min.
Uni Konkret Magazin | 06.06.2022
audio
29:00 Min.
Hinter den Kulissen der Tiroler Umweltanwaltschaft: Gespräch mit Paula Tiefenthaler
audio
29:02 Min.
Land - Sorten - Vielfalt - 100 Jahre Tiroler Genbank

Uni Konkret Magazin

  • Feminism loaded – Feminismus neu aufrollen
    „Feminism loaded“ ist der Titel einer Wanderausstellung, die als Reaktion auf den jährlichen Wettbewerb TKI open in die Tat umgesetzt wurde. Es handelt sich um ein Projekt von AEP, dem Arbeitskreis Emanzipation und Partnerschaft. Im Dezember war sie in der SOWI in Innsbruck zu sehen. Dort hat Ramona Pohn mit Angelika Schafferer, Kulturvermittlerin und Mitglied des Projektteams Feminism loaded gesprochen. Die Ausstellung kann vom 25. Jänner bis 09. Feber im Campus Technik besucht werden.
    Infos: aep.at/feminism-loaded
    Ein Beitrag von Ramona Pohn
    Der Beitrag kann hier einzeln angehört werden.

 

  • Holocaust-Mahnmal vor Wohnhaus von Björn Höcke
    Ein „Denkmal der Schande“ hat der Thüringer AfD-Landesvorsitzende Björn Höcke das Holocaust-Mahnmal in Berlin genannt. Nun hat ihm das Künstlerkollektiv „Zentrum für politische Schönheit“ am 22. November einen Ableger dieses Denkmals vor das Haus gestellt. Ein Gespräch mit dem Sprecher des Zentrums für politische Schönheit.
    Ein Beitrag von Heike Demmel
    Eine Übernahme von Stoffwechsel / Radio Z Nürnberg
    Erstausstrahlung: 23.11.2017
    (CC BY-NC-SA 2.0 DE)
    Zum Beitrag: http://www.freie-radios.net/86128 //
    Info: deine-stele.de

 

  • Lateinische Wurzeln Europas
    Am Anfang war Zeus, der als Stier die Europa raubte. Später kamen die Römer, das Christentum, Kriege, Frieden, noch mehr Kriege, heute der geeinte Kontinent. Aber Europa, was ist das eigentlich? Ein vereinter Kontinent, Diskussion um Grenzen, Impulse von außen: Alles schon dagewesen, in der Antike sogar. Das wird einem klar, wenn man den Latinisten Martin Korenjak und Isabella Walser-Bürgler zuhört.
    Ein Beitrag von Stefan Hohenwarter (Büro für Öffentlichkeitsarbeit der Universität Innsbruck)
    Der Beitrag kann hier einzeln angehört werden.

Moderation: Matthias Domanig

 

Schreibe einen Kommentar