„Eine Nacht in Venedig“ im Musiktheater Linz | Cultural Broadcasting Archive
 
  • Titel 09
    58:29
  • MP3, 192 kbps
  • 80.33 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

„Eine Nacht in Venedig“ im Musiktheater Linz: Sonntag, 3. Dezember 2017 und Donnerstag, 7. Dezember 2017, Radio FRO

Gesprächspartner von Walter Ziehlinger sind Theresa Grabner, Karl Absenger und Christoph Blitt.

Nicht um irgendeine Nacht geht es in der Verkleidungs- und Verwechslungskomödie von Johann Strauss, sondern um eine Nacht im Karneval: jene fünfte Jahreszeit, die nicht nur zur Hauptspielzeit der venezianischen Theater gehörte, sondern auch die gesamte Stadt mit exzessiven Treiben und Spektakeln in eine Art Ausnahmezustand versetzte. Dass Herzog Guido von Urbino diesen Zustand ausnutzen möchte, um sich der Frau des Senators Bartolomeo Delaqua zu nähern, ist daher eine kluge Überlegung. Die weiblichen Protagonistinnen haben eigene Vorstellungen von einer gelungenen Karnevalsnacht und versuchen im verwirrenden Spiel der Maskerade die Überlegeneren zu sein.

Der Regisseur Karl Absenger hat seine Mörbischer Inszenierung mit dem Traumschiff für das Linzer Musiktheater bearbeitet.

www.landestheater-linz.at