KulturTon: „Dass Politik durch den Magen geht, spürt niemand so wie ich“ – Constanze Manziarly | 10.11.2017

Sendereihe
KulturTon
  • 2017_11_10_kt_stadtarchiv_diaetkoechin
    29:00
audio
Anton Heubacher - Alternative Heimatfotografie
audio
Pflanzenkohle - Altes Wissen neu entdeckt
audio
KulturTon UniKonkretMagazin | 01.03.2021
audio
"Die Frauen machen die Brötchen" - Tiroler Landesmuseen öffnen mit Elde Steeg
audio
Studieren im Ausland trotz Corona?
audio
Gesundheitsberufe mit Zukunft
audio
OneBillionRising 2021 in Innsbruck
audio
KulturTon UniKonkretMagazin | 15.02.2021
audio
Gründerzeiten. Soziale Angebote für Jugendliche in Innsbruck 1970 - 1990
audio
Was bleibt von der Nacht? - Clubkultur in der Krise

„Dass Politik durch den Magen geht, spürt niemand so wie ich“

Der Telfer Historiker Stefan Dietrich zeichnet in einem beachtenswerten Artikel für ZeitRaumInnsbruck, der Schriftenreihe des Innsbrucker Stadtarchivs Bd. 14, das außergewöhnliche Leben der Innsbruckerin Constanze Manziarly nach, die durch Zufall Hitlers Diätköchin wurde. Am kommenden Mittwoch, den 15. November 2017 um 18 Uhr wird das Buch im Bürgersaal in der Herzog-Friedrich-Straße 21 in Innsbruck präsentiert. Anlass für den Kulturton mit Stefan Dietrich rund 70 Jahre in der Geschichte zurück zu gehen und zu erfahren, was und vor allem auch wie er etwas über dieses Leben herausgefunden hat.

Irene Dobler liest die Zitate.

Schreibe einen Kommentar