• variationen 245 - Mercy, Mercy, Mercy
    34:42
  • MP3, 192 kbps
  • 47.67 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.
Anlässlich seines 10. Todestages am 7. September ist diese Sendung dem großen österreichischen Musiker Joe Zawinul und einer seiner Erfolgskompositionen – „Mercy, Mercy, Mercy“ – gewidmet.
Dieses Stück hat Joe Zawinul komponiert als er bei Cannonball Adderley die Keyboards spielte, mit Adderleys Quintet wurde „Mercy, Mercy, Mercy“ dann 1966 auch erstmals auf Tonträger veröffentlicht – und entwickelte sich zu einem Überraschungshit: die Singleauskoppelung wurde über eine Million mal verkauft und ist bis heute (lt. Wikipedia) die meistverkaufte Jazzaufnahme.
Die Playliste:
  1. Eric Eid-Reiner: Mercy, Mercy, Mercy (Piano solo)
  2. Cannonball Adderley Quintet: Mercy, Mercy, Mercy (instr.)
  3. The Buckingghams: Mercy, Mercy, Mercy
  4. The Zawinul Syndicate: Mercy, Mercy, Mercy
  5. Stanley Clarke, Biréli Lagrène & Jean-Luc Ponty: Mercy, Mercy, Mercy (instr.)
  6. Eddie Jefferson: Mercy, Mercy, Mercy
  7. Queen Latifah: Mercy, Mercy, Mercy

 

Fremdmaterial in variationen 245 - Mercy, Mercy, Mercy
Mercy, Mercy, Mercy by Eric Eid-Reiner ©
Mercy Mercy Mercy by Cannonball Adderley Quintet ©
Mercy, Mercy, Mercy by The Buckingghams ©
Mercy, Mercy, Mercy by The Zawinul Syndicate ©
Mercy, Mercy, Mercy by Stanley Clarke, Biréli Lagrène & Jean-Luc Ponty ©
Mercy, Mercy, Mercy by Eddie Jefferson ©
Mercy, Mercy, Mercy by Queen Latifah ©