Lust auf Macht

Sendereihe
Brisant
  • Lust auf Macht
    53:23
audio
Klima im Allgäu
audio
Das bedingungslose Grundeinkommen - Ein gutes Leben für ALLE?
audio
Die Mobilitätskrise - mehr als nur Technik
audio
Demokratie in der Krise – Krise in der Demokratie
audio
Revolution für das Klima. Warum wir eine ökosozialistische Alternative brauchen.
audio
Rettet das Dorf -
audio
LÖWIN AUF EINEM BEIN
audio
Was ist Geld?
audio
Risiko Mobilfunk und 5G
audio
Marko Feingold im Gespräch

Vortrag und Diskussion mit Juliane Sagebiel

Was macht die Macht in der Sozialen Arbeit? Soziale Arbeit ist ohne Macht nicht zu denken – Theorie und Praxis sind durchdrungen von vielfältigen Machtpozessen und – wirkungen. Für einen ethisch verantwortlichen Umgang mit Macht ist eine kritische Reflexion des Phänomens Macht unumgänglich. Dieser Vortrag ist aber nicht allein für SozialarbeiterInnen interessant, denn Macht spielt praktisch in allen Formen des menschlichen Zusammenlebens eine Rolle.

Juliane Sagebiel ist Professorin an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in München und Ehrenprofessorin der Universitatea de Vest in Timisoara Rumänien. Ihre Arbeits- und Lehrschwerpunkte sind unter anderem: Geschichte und Theorien der Sozialen Arbeit, Machttheorien und Teamberatung

Die Veranstaltung wurde organisiert von „dietermiten“, der Plattform für kritische Sozialarbeit in Tirol –
unterstützt von der GPA, der Grünen Bildungswerkstatt Tirol, dem Österreichischen Berufsverband der SozialarbeiterInnen und dem Rennerinstitut. Der musikalische Beitrag stammt von Konstantin Wecker, mit dem Lied „Der Alte Kaiser“.

 

 

Schreibe einen Kommentar