• Interview Prof. Haimberger
    28:09
  • MP3, 256 kbps
  • 51.55 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Seit Tagen blickt die Welt gebannt auf die Hurrikans, von denen Irma momentan eine Schneise der Verwüstung von den karibischen Inseln bis nach Florida zieht. Wie aber wie entsteht eigentlich so ein Hurrikan und warum kann er nicht gebremst werden? Wieso hält er sich nicht an Vorhersagen und biegt manchmal einfach ab? Und ist Europa vor solchen Phänomenen sicher? Alle die sich auch schon diese und ähnliche Fragen gestellt haben, erfahren in dem Interview mehr dazu von Professor Leopold Haimberger.  Er ist Meteorologe und Klimaforscher am Institut für Meteorologie und Geophysik der Universität Wien. Der gebürtige Amstettener beschäftigt sich mit dem Energiehaushalt der tropischen Atmosphäre und Ozeane, insbesondere auch mit dem El Nino Phänomen. Wirbelstürme sind ein herausragendes Element des tropischen Klimas, das er seit vielen Jahren mit Interesse verfolgt.

Moderation: Nora Niemetz