Zimmer, Küche, Kabinett: Gespräche über das Wohnen in Wien

Podcast
Radio Stimme
  • ORANGE 94.0 Logging 2017-09-05 20:00
    60:00
audio
Disco Disco – eine politische Musiksendung
audio
Die Klimakrise ernst nehmen – und handeln!
audio
Queer & wohnungslos in Wien
audio
Voices of Blackness in Österreich
audio
Jugendliche hinter Gittern. Gefängnis-Schule als Ausbruch aus dem Knastalltag
audio
Everyday Rebellion
audio
"Verbotene" Gefühle? Wenn Frauen* das Muttersein bereuen
audio
Still in Solidarity II – Gerichtsprozess zum Brand in Moria
audio
Bereit für die Revolution?
audio
Queer Games und schiefe Geschichte(n)

Zimmer, Küche, Kabinett: Gespräche über das Wohnen in Wien

Bereits im Jahr 2029 könnte Wien die Grenze von zwei Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern überschreiten. Gleichzeitig wird seit der Finanzkrise gemäß der Devise „Grundbuch statt Sparbuch“ immer häufiger in Eigentumswohnungen investiert – entsprechend hart umkämpft ist der Wiener Wohnungsmarkt. Wir haben mit dem Geschäftsführer des gemeinnützigen Bauträgers GEWOG Mag. Karl Wurm über aktuelle Entwicklungen und das Wohnen der Zukunft gesprochen.
Auch in „Erstbezug“, dem Debütroman von Stefan Peters, spielt der Wiener Wohnungsmarkt eine wichtige Rolle: Ein der Kirche nahestehender Verein stellt darin Geflüchteten unter dubiosen Umständen Wohnraum zur Verfügung. Im Interview erzählt der Autor über seinen Wien-Krimi und dessen reale Bezüge.

Leave a Comment