FREIfenster: Internet meets Sobotka

Sendereihe
FREIfenster
  • FREIFENSTER_The_Internet_meets_Sobotka_Rene-Foidl
    Download
    58:59
audio
FREIfenster: Bad songs by favourite artists 2
audio
FREIfenster: Arts of Dreaming
audio
FREIfenster: Der Schmetterer
audio
FREIfenster: Unsichtbare Städte Innsbruck
audio
FREIfenster: Wohnen in Tirol
audio
FREIfenster: Diskriminierung am Wohnungsmarkt
audio
FREIfenster: Brixen im Spannungsfeld
audio
FREIfenster: Fuerchte dich nicht
audio
FREIfenster: Wir ernten, was wir säen/sehen
audio
Nah dran. Eine Sendung über Kriegsberichterstattung

Das Internet. Ein magischer Ort voller Wunder, Freude und Dick/Clitpics. Auf der wahrscheinlich größtenInformationsplattform der Welt tummeln sich ca. 3,8 Milliarden Menschen, um beispielsweise Katzen anzubeten, CandyCrush zu spielen oder sich Twitter und Facebookschlachten zu liefern. Der freie unüberwachte Austausch ist seit Januar 2017 aber auch in Österreich gefährdet. Das von Wolfgang Sobotoka vertretene Überwachungspaket soll nicht nur in der Lage sein, sämtliche WhatsApp Nachrichten einer Person auszulesen, sondern auch immer dann greifen, wenn jemand einen Handstand in der Öffentlichkeit macht.

In dieser Sendung gibt es deshalb einen kurzen Überblick zur Geschichte des Webs und Aktionen und Bewegungen, die erst mit dem Internet möglich wurden und die analoge Welt beeinflussten. Dazu gibt es ein Interview mit Erwin Ernst Steinhammer von epicenter.works zum Überwachungspaket und was das für österreichische Staatsbürger_innen bedeutet. Wie immer gepackt mit René Foidls schlechtem Musikgeschmack.

Schreibe einen Kommentar