• Aktuelle Kämpfe um Demokratisierung_VUiG_final
    60:00
  • MP3, 192 kbps
  • 82.42 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Und unter diesem Thema stand auch die Eröffnungspodiumsdiskussion der Attac Sommerakademie. Diese fand vom 12.-16. Juli 2017 in Obergrafendorf, nahe St. Pölten, statt. Die jährlich stattfindende Sommerakademie hat sich heuer folgenden Überbegriff gewählt: „Für Demokratie kämpfen! Wie wir die autoritäre Wende verhindern, Konzernmacht brechen und unsere Zukunft gestalten.“

Aus dem Ankündigungstext zum Podiumsgespräch:
Der Rechtsruck und die Aushöhlung von Grundrechten gefährden unsere Demokratie. Wir versuchen das Schlimmste zu verhindern und wissen gleichzeitig, dass das nicht ausreicht. Wir müssen nicht nur die Angriffe auf die Demokratie abwehren, sondern auch an grundlegend anderen Perspektiven arbeiten. Immer mehr Menschen engagieren sich für eine Demokratisierung von unten – ob in der Landwirtschaft, im Betrieb oder in den Medien.

Es diskutierten:
Heinz Patzelt, Amnesty International
Clemens Köncöl, Sprecher Rettet die Mur
Nina Pohler, Humboldt-Universität zu Berlin und Hafencity Universität Hamburg
Dorothea Härlin, Gemeingut in BürgerInnenhand

Moderation: Julianna Fehlinger, Attac und ÖBV-Via Campesina

Weiterführende Links:
https://www.attac.at/events/sommerakademie/das-thema.html
European Summer University, 23.-27. August 2017 in Toulouse

Musik: Ost in Translation und sambattac (Livemitschnitte bei der Sommerakademie)