• 52 Radiominuten - Juni17
    59:50
  • MP3, 192 kbps
  • 82.19 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

aufgequeerlt

Zu hören ist ein Interview mit Mahriah Zimmermann. Sie ist Menschenrechtsaktivist_in und setzt sich u.a. mit Netzpolitik in Kombination mit Feminismus auseinder. Sie hat im Rahmen von „Smartonomy. Mobility without Fingerprints?“ einer Veranstaltung der Medienabteilung der Kunstuniversität Linz in Kooperation mit Servus.at, FIFTITU% und Feminismus&Krawall am 8. Juni in Linz einen Workshop unter dem Titel „Feminist Crypting: Email-Verschlüsselung“ gehalten. Sie erzählt uns unter anderem warum die Verschlüsselung von Emails wichtig ist.

////////////////////////////////////

aufgequeerlt

Wir haben vor kurzem mit Oona Valarie und Ufuk Serbest ein Gespräch über die Gender*Changerin geführt. Die Gender*Changerin ist eine Extension für Chrome und Firefox und will auf spielerische Weise die Einführung der gendergerechten Sprache unterstützen. Sie erzählen, wie die Idee für diese Extension enstanden ist und wie sie in der Praxis funktioniert. Danach erläutern sie ihre weitere Pläne für und mit dieser Extension.

////////////////////////////////////

häferlguckerin

Anlässlich des Internationalen Hurentages, am 2. Juni, machten Beratungsstellen und Selbstorganisationen von Sexarbeitern und Sexarbeiter_innen wiederholt auf die institutionelle und strukturelle Gewalt gegen Sexarbeiter_innen aufmerksam. Wir hören einen kurzen Bericht über die aktuelle Situation in Österreich.
2. Juni 2017:  Pressemitteilung der Vereine maiz, SXA-Info, PiA, iBUS und LEFÖ
Decriminalizing Sex Work is at the Frontier of Workers‘ Rights

////////////////////////////////////

„5-2 Minutes“- feminist news

Die heurigen Gabriele-Heidecker-Preisträger_innen sind Lisa Großkopf sowie Hannah Kordes. Dieser Frauen*-Kunstpreis wird von den Grünen in Erinnerung an die Linzer Architekt_in und Künstler_in Gabriele Heidecker vergeben. Der seit heuer biennal vergebene Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Im 52 Radiominuten im Juli werden Interviews mit die heurigen Gabriele-Heidecker-Preisträger_innen zu hören.

Das Frauen*museum Hittisau in Vorarlberg erhält den Österreichischen Museumspreis 2017. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. Es handelt sich dabei um die höchste staatliche Auszeichnung für Museen in Österreich. Das Frauen*museum Hittisau ist das erste und einzige Frauen*museum Österreichs. Es ist außerdem europaweit das einzige Frauen*museum im ländlichen Raum. Es wurde im Jahr 2000 gegründet und zeigt zwei bis drei Ausstellungen jährlich zu frauen*relevanten Themen.

Wir garatulieren Alle erwähnten Preisträger_innen!

Die Europäische Union hat endlich das Übereinkommen des Europarates zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen* und häuslicher Gewalt genannt Istanbul-Konvention unterzeichnet. Die weltweite Unterstützung für die Konvention ist somit beträchtlich gewachsen.

////////////////////////////////////

serviert und dekoriert

Willy*Fred veranstaltet am Samstag, dem 1. Juli 2017 im Kooperation mit FIFTITU%, dem Kollektiv und vielen anderen Vereinen im Willy*Fred Haus ein Sommerfest. Beginn ist um 16 Uhr.

Ab 7. September bietet FIFTITU% einen vierzehntägig stattfindenden Selbstverteidigungskurs für Frauen* an. Dieser findet jeden 2. Donnerstag um 18:30 im Infobeisl am Graben 3 statt.. Die Teilnahme ist kostenlos sollte aber soqweit als möglich kontinuierlich sein. Wir laden alle Frauen*, Mädchen*, Trans- und Interpersonen ein sich unter fiftitu@servus.at anzumelden.

Die Musik in der Sendung stammt von Delia Derbyshire und Pauline Oliveros