Political Correctness: Kann politische Korrektheit übertrieben werden?

Podcast
Radio AugartenStadt
  • Political Correctness
    56:55
audio
Zukunftskonferenz - Teil 3
audio
Kinder unter Deck: ein seelisches Roadmovie zur deutsch-baltischen Vergangenheit
audio
Traum und Licht: Eine Reise ins Unbewusste mit Thomas Lindenthal
audio
Hoffen auf den Olivenzweig
audio
Philosophie hilft! Alfred Pfabigan im Gespräch
audio
WIENER LICHTBLICKE und ERLEBNISSE IM HEILIGEN LAND
audio
"Schöne neue Welt" & "In den Tagen wie das Jahr"
audio
Salongespräche global & lokal - Stadt & Land
audio
Zukunftskonferenz Wien - Folge 2
audio
Zukunftskonferenz Wien

Heute gehts vorwiegend um Political Correctness. Im Aktionsradius Wien fand im April dazu eine Diskussion statt. Moderiert von der Journalistin Elisabeth Tschachler schilderten PR-Berater Rudi Fußi und Kutur- und Sozialanthropolgin Ingrid Thurner ihre Sichtweisen.

Einige Fragen des Diskussionsabends im Aktionsradius Wien: Nützen «übertriebene» Sprach- und Verhaltensregeln dem Rechtspopulismus? Oder kann politische Korrektheit gar nicht «übertrieben» werden, solange es «andere» Menschen in dieser Stadt gibt, die sich um ihr Recht auf Anderssein noch bemühen müssen?

Im Laufe der heutigen Sendung blicken wir auch zurück in den März diesen Jahres – da ging es im Aktionsradius Wien um Geld. „Geld regiert die Welt“ war der Titel eines Abends am 14. März. Ein wichtiges Thema, denn wenn voraussichtlich 1% der Bevölkerung mehr an Geldvermögen als alle 99% der Menschen dieses Planeten zusammen besitzt, dann gibt es schon seit längerer Ziet und immer wieder Diskussionsbedarf. Dr. Otmar Pregetter und Gunkl versuchten, in ihrem Programm einige Fragen rund ums Geld zu klären.

Playlist:
Herbie Hancock – Kebero Part I
Herbie Hancock – Kebero Part II

Schreibe einen Kommentar