• 2017_03_29_Magazin um 5_HungerMachtProfite
    28:59
  • MP3, 224 kbps
  • 46.46 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Der Begriff „Landgrabbing“ ist längst kein südliches Phänomen mehr, der Ausverkauf von Land und Boden und die Zerstörung von regionalen Agrarstrukturen zugunsten globaler Konzerne zieht seine Kreise auch bis nach Europa. Boden ist ein elementares Gut und seit jeher Quelle unserer Ernährung und somit von leben.

Hunger.Macht.Profite, die Filmtage zum Recht auf Nahrung, widmen sich am 2. Tag ihres Aufenthalts in Salzburg in der ARGEkultur dem Recht auf Land. Die Radiofabrik begleitet die Filmtage am Mittwoch, den 29. März ab 20 Uhr: Zu hören gibt es ein Interview mit Brigitte Reisenberger von FIAN zu den beiden Filmen „Der Fall Mubende und der bittere Geschmack der Vertreibung“ & „Herr Abass und das geklaute Land“ und über Landraub, Vertreibung und das Menschenrecht auf Land.