• wochenrückblick fro 2430-3003
    08:41
  • MP3, 192 kbps
  • 11.94 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Der Wochenrückblick beschäftigt sich diesmal mit folgenden Themen der Frozines von vergangener Woche:

  • Fr 24.03.
    Die von frewilligen Helfern ins Leben gerufene ‚Schule für alle‘ in Kremsmünster steht in Bedrängnis. Die finanziellen Mittel reichen nicht um die Schule für die ortsanässigen Asylwerber zu erhalten, darum wendet sich die Leiterin Brigitte Holzinger mit einer Benefizveranstaltung an die Öffentlichkeit. Ben Gumpenberger telefonierte mit Brigitte Holzinger.
    Daneben gab es in der Sendung noch den Kommentar der Woche aus der Kupf-Zeitung und natürlich den Rückblick der letzten Woche.
  • Mo 27.03.
    Nach über 60 Jahren Entwicklungszusammenarbeit (EZA) war es an der Zeit, Bilanz zu ziehen und zu hinterfragen was von ihr versprochen, erwartet und erreicht wurde. Anhand einer interaktiven Gerichtsverhandlung wurde ihr am 21.3.2017 in der AK Linz der Prozess gemacht.
    Das Publikum fungiert als Schöffensenat und entschied abschließend für den Freispruch. Daniela Pamminger von der Caritas Auslandshilfe war bei Nora Niemetz zu Gast im Studio.
  • Die 28.03.
    Nach Kriegsende wurden in der Bundesrepublik zehntausende Männer wegen Homosexualität verurteilt. Nun werden sie rehabilitiert – Wie sieht die Situation dazu in Österreich aus?
    Über die rechtliche Situation in Österreich sprach Redakteur Michael Diesenreiter am Telefon mit Rainer Bartel, Prof. für Volkswirtschaft an der Uni Linz und Aktivist der HOSI Linz.
  • Mi 29.03.
    Wie wird Linz zur Radfahrstadt?In Linz spielt der Radverkehr von jeher eine untergeordnete Rolle. Wenig Menschen nutzen das Rad für ihre täglichen Wege, die Budgets für den Ausbau der Radwege sind klein und in der ganzen Stadt finden sich Hindernisse und problematische Stellen, die das Radfahren erschweren oder sogar gefährlich machen.

    Trotzdem haben alle Parteien das Radfahren als Kampagnenthema für sich entdeckt.
    Im FROzine wurde darüber diskutiert was hinter dem Hype ums Rad steckt.
    Christian Diabl hat dazu ein Gespräch mit Verkehrsstadtrat Markus Hein und dem Vorsitzenden der Radlobby OÖ Paul Weber geführt.

  • Do 30.03.
    Das Frozine beschäftigte sich mit dem zurzeit brisanten Thema ‚Wieviel Politik darf in die Schule?‘ und ‚Was ist der Unterschied zu politischer Bildung?‘
    Im FROzine Studio war Gottfried Hirz, Klubobmann und Bildungssprecher der Grünen OÖ. Mit ihm wurde über Politische Bildung und Medienkompetenz sprechen. Wieviel Platz hat Politik in der Schule?
    Darüber hinaus hören wir Ausschnitte aus Interviews mit Claudia Fahrenwald von der Pädagogischen Hochschule OÖ sowie mit Fritz Enzenhofer, dem OÖ Landesschulratspräsidenten.

Alle Frozines sind in voller Länge im Archiv des Radio FRO unter cba.fro.at zu finden.

Musik: Lobo Loco – Funky Party

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
31. März 2017
Veröffentlicht am:
31. März 2017
Ausgestrahlt am:
31. März 2017, 13:05
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , , ,
RedakteurInnen:
Benjamin Gumpenberger;
Zum Userprofil
avatar
Benjamin Gumpenberger
ben.gumpenberger (at) outlook.de
4040 LInz