Die Mur soll ewig fließen – laut, stark und wild

Sendereihe
Kraftwerksfunk
  • kraftwerksfunk christian wabl 2017-02-10-1700
    31:28
audio
Eine Frage der Zumutbarkeit - Teil 2
audio
Eine Frage der Zumutbarkeit - Teil 1
audio
Wo sind sie nur - all die tausend Grazer Stadtbäume?
audio
Werde selbst aktiv, sonst geht es schief!
audio
Crossroads: Filmgespräch über Verbauung der Flüsse vom Balkan bis nach Graz
audio
grazERZÄHLT: über eine Kanufahrt mit Folgen
audio
Alles dreht sich um BürgerInnenbeteiligung
audio
Energieversorgung - eine Schlüsselfrage der Menschheit
audio
Spaziergang durch die Grazer Murauen
audio
Augartenabsenkung - Infos aus 1. Hand

Pünktlich am Tag nach der Gemeinderatswahl wurde mit den Baumrodungen zwischen Puntigamerbrücke und Puchsteg begonnen. Menschen, die sich für die frei fließende Mur einsetzen, sind seitdem immer wieder vorort. Entweder aktivistisch mit dem Kajak in der Mur oder um kurzfristig eine Holzerntemaschine oder Bäume zu besetzen. Bei der Kundgebung am Mittwoch waren rund 200 Menschen beim Puchsteg, wo mit Ansprachen, Musik und Parolen der Widerstand gegen den Kraftwerksbau verkündet wurde.

Christian Wabl lädt Menschen ins Studio ein, denen die Mur in der Grazer Innenstadt am Herzen liegt.

Schreibe einen Kommentar