R(h)eingehört: vernetzen, befruchten, bestärken – enkeltaugliche Zukunft gestalten – 5. Initiativentreffen

Sendereihe
R(h)eingehört
  • 2016_11_13_initiativentreffen_5_ruggel
    07:11
audio
R(h)eingehört "Eine Weltgruppe"
audio
R(h)eingehört VAI "technik bewegt"
audio
R(h)eingehört La Risa
audio
R(h)eingehört "Kalt macht glücklich" - Eisbaden in Vorarlberg
audio
R(h)eingehört Lesboshilfe Vorarlberg
audio
R(h)eingehört KlimaVor zur geplanten Tunnelspinne Feldkirch
audio
R(h)eingehört Los As Schrenza
audio
R(h)eingehört Vorarlberger Landestheater im Videoformat
audio
R(h)eingehört Gecko Lernraum für Gemeinschaftsbildung und Konfliktkultur
audio
R(h)eingehört Adventskalender von Hanna Bachmann

Am 13. November fand im Fürstentum Liechtenstein das fünfte überregionale Vernetzungstreffen von am Gemeinwohl interessierten Initiativen aus Vorarlberg, Liechtensteinund Deutschland statt. Ziel des Initiativentreffens ist Austausch, gegenseitige Befruchtung und Stärkung. Diskutiert werden aktuelle Themen und Projekte.

Organisiert wurde das Treffen von der Initiative Wandeltreppe gemeinsam mit der Symbiose Gemeinschaft.
Die eingeladenen Initiativen sind auf der Initiativenlandkarte, einem Projekt der Wandeltreppe geografisch verzeichnet.
Diese Initiativenlandkarte ist unter www.wandeltreppe.net zu finden.

Mit dieser Landkarte werden beispielhafte Initiativen aus Vorarlberg und den angrenzenden Regionen präsentiert. Jede dieser Initiative engagiert sich auf ihre eigene Art für eine enkeltaugliche Zukunft. Es gibt auf der Initiativenlandkarte ausführliche Informationen über die einzelnen Projekte, ihre Handlungsfelder und die Beteilungsmöglichkeiten.

Sie Hören  Annett Hölland vom Ideenkanal zum Projekt „Who Pays“ im Kunstmuseum Liechtenstein und Dieter Koschek vom Eulenspiegel Wasserburg über die Informationsbroschüre „Gestalte die Zukunft“.

Schreibe einen Kommentar