F.U.K.C. – Wie politische Schönheit zeigen?

Sendereihe
FROzine
  • F.U.K.C. - Wie politische Schönheit zeigen?
    48:44
audio
Innovative Arbeitsmarktpolitik? Langzeitarbeitslosigkeit und Prekarität
audio
Weltempfänger: Das Ergebnis der Wahlen in Katalonien
audio
De-Kolonialisierung in den Köpfen
audio
Risikogruppen und Kurzarbeit-Variante #4
audio
Ein Männerproblem: Gewalt gegen Frauen
audio
Beitrag: Kinder in der Krise
audio
#itsup2us: Vielfalt leben und sichtbar machen - Podiumsdiskussion
audio
Verschwörungen und Polarisierung – Zerreißproben für die Demokratie
audio
Weltempfänger: Angriffe auf die Zapatisats in Chiapas
audio
Verschwörungen und zwei Seiten des Asylwesens

Das Feminismus und Krawall Camp eröffnet von 29. September bis 02. Oktober in der Fabrikstraße Protestlabore für politische Poesie, queer-feministische Interventionen und zur Vernetzung von Kollektiven. In der heutigen Sendung erfahren wir, welche Themen dort zu erwarten sind, welche Strategien es gegen Stammtischparolen gibt und wie ziviler Ungehorsam in der Linzer Altstadt aussehen kann.

Im Anschluss informiert FROzine über geschützte Arbeit für Menschen mit Beeinträchtigung sowie den Wandel deren gesellschaftlicher Anerkennung und Reflexion. Dies und mehr wurde bei einer Pressekonferenz vergangene Woche u.a. von Landeshauptmann Pühringer, Soziallandesrätin Gerstorfer und Silvia Kunz, der Geschäftsführerin vom Verein für Arbeit und Beschäftigung FAB, vorgestellt.

Zuletzt gibt es noch einen Beitrag von Maria Sweeney zum Literaturfestival Mantua. Zu hören ist, was diese Veranstaltung gerade in Zeiten wie diesen so besonders macht. So viel sei verraten: Es hat weit mehr zu bieten als Literatur.

Durch die Sendung führt David Haunschmidt.

Die cc-Musik der heutigen Musik: ,,Look Inside“ von Tic-tac-oh & ,,The End Of A Reign“ von Decibelles.

Durch die Sendung führt David Haunschmidt. Das live Studiogespräch wird moderiert von Christiane Löper.

Schreibe einen Kommentar