707. radio%attac – Sendung, 26. 09. 2016

Sendereihe
radioattac
  • 707
    29:38
audio
927. radio%attac - Sendung, 08.03 2021
audio
926. radio%attac - Sendung, 01. 03. 2021
audio
925. radio%attac-Sendung, 22.02.2021
audio
924. radio%attac – Sendung, 15.02.2021
audio
923. radio%attac – Sendung, 08.02.2021
audio
922. radio%attac – Sendung, 01.02.2021
audio
921. radio%attac - Sendung, 25. 01. 2021
audio
920. radio%attac - Sendung
audio
919. radio%attac - Sendung
audio
918. radio%attac - Sendung, 04.01.2020
  1. Populismus

Besonders im Lichte der aktuellen österreichischen Innenpolitik wird heutzutage die Ambivalenz des Phänomens Populismus deutlich. Populismus ist ein Konfliktbegriff. Welche Unterschiede lassen sich zwischen linken und rechten Populismen ausmachen? Ist ein linker Populismus ein möglicher Ausweg aus der Krise – der ökonomischen Krise wie der Krise der Linken? Mitte Juni fand im Kreisky Forum in Wien eine Podiumsdiskussion mit dem Titel DIE NEUE VERHEISSUNG? LINKER UND RECHTER POPULISMUS IN EUROPA statt.
radio%attac bringt einen kleinen Ausschnitt. Zu hören sind Prof. Jan Werner Müller, er ist Politikwissenschafter an der Princton University und Peter Pilz: Nationalratsabgeordneter der Grünen.
http://www.kreisky-forum.org/

 

  1. Theaterkollektiv YZMA: „Spektakel Total!“

In „Spektakel Total! – zur Zeit im Theater Drachengasse – fragt das junge Theaterkollektiv YZMA nach alternativen Widerstandsformen in einem Europa des Rechtsrucks. Auf der Suche nach Gegenentwürfen blicken sie sowohl kritisch als auch Mut machend auf die zeitgenössische Demokratie.
Die Geschichte: Eine Gruppe Revoluzzer, humanistisch gebildet und liberal erzogen, landen in der sibirischen Verbannung. Sie hatten gegen das herrschende System aufbegehrt. Doch der Aufstand war gescheitert. Die Solidarität blieb aus, die Straße leer. Denn mit der geistigen Elite, der Hautevolee zieht man nicht in den Kampf, so gut die Ideen auch sein mögen.  Was tun, wenn die verhasste Ordnung nicht gegen die eigene eingetauscht werden kann? Sollte man vielleicht beginnen, Chaos zu stiften?  Die  folgende  Szene fragt nach dem richtigen Zeitpunkt für Aktivismus und nach der Wesensart des „richtigen“ Widerstands.
Mit: Florian Haslinger, Bastian Parpan und Johanna Wolff
Das Stück läuft von 27. September bis 8. Oktober 2016, Dienstag bis Samstag, jeweils 20 Uhr im Theater Drachengasse, BAR&CO (Fleischmarkt 22, 1010 Wien). Alle Infos auf: www.drachengasse.at

Schreibe einen Kommentar