Margit Réczei – Wunderschöne ungarische Gedichte!

Sendereihe
Menschen, die schreiben…
  • 6 Reczei 161115 b
    27:10
audio
43. Sendung - 2. Teil des Interviews mit Reinhard Bicher
audio
Reinhard Bicher. Das hat´s noch nie gegeben.
audio
Robert Foltin - Teil 2
audio
Robert Foltin - Die Politischen Bücher eines politischen Menschen
audio
Herbert Auinger - ein Buch über die FPÖ
audio
Barbara Nothegger - Sieben Stock Dorf
audio
Josef Maimer - Erinnerungen an die Kriegsgefangenschaft 1945 - 2. Teil
audio
Josef Maimer - Erinnerungen an die Gefangenschaft 1945 in Sibirien - Teil 1
image
Josef Maimer - Erinnerungen an die Gefangenschaft in Sibirien 1945 - Teil 1
audio
Lilo Paral

Wiederholung der Sendung vom 16.11.2015

Ein Mensch, der trotz schwere Kriegstraumata noch so viel Liebe für alle Menschen in sich trägt.

Margit Réczei ist 82 Jahre alt, lebt in Budapest und schreibt seit ihrem 14 Lebensjahr Gedichte, zu ihrem Seelenausgleich. In ungarischer Sprache. Das Interview führten wir mit ihr aber auf Deutsch, denn vom Brotberuf her war sie Deutsch-Ungarisch-Professorin. Sie hören auch einige ungarische Gedichte. Sehr hörenswert.

Die Gedichtesammlung „Csigaversek“ ist im gutsortierten Buchhandel in Budapest erhältlich. Bei der Sendungsgestalterin liegen einige Exemplare auf Anfrage ebenfalls auf.

Schreibe einen Kommentar