• 57_Heidi_Lang_Buchtipp_2016_04_05
    06:09
  • MP3, 160 kbps
  • 7.05 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Heidi Lang: „Alice im Bundesland“
2016 im Kummli Verlag erschienen

Heidi Lang:

1959 in Solothurn geboren, lebt mit ihrer Familie bei Zürich. Sie war mehrere Jahre freie Journalistin und Kolumnistin beim Tages-Anzeiger Zürich, Regionalredaktion Zürcher Oberland. 2009 schrieb sie ein Kapitel für das Buch Martin Scorsese.The Rolling Stones. Shine a Light, Olaf Boehme und Gerd Coordes. 2010 Gewinn mit einer Kurzgeschichte am Schreibwettbewerb der Stadt Zürich, Zentrum Karl der Große – Die 30 Menschenrechtsartikel literarisch verarbeitet. In ihrer Freizeit besteigt sie Berge und tritt als Chorsängerin in Musik- und Theaterproduktionen auf.

Das Buch:

Alice Weiss will hoch hinaus. Sie beschließt, den Kilimandscharo zu besteigen. Anstatt auf erhoffte Ruhe, trifft sie bereits in der Abflughalle auf eine bierselige Truppe mit demselben Ziel. Nach einem turbulenten Aufstieg in dünner Höhenluft, wird sie schliesslich Zeugin eines weltpolitischen Dreiergipfels. Gedanken an eine politische Karriere werden wach.

Zurück in der Schweiz wiederholt sich die Geschichte. Nur locken diesmal nicht mehr die realen Berge, sondern die Aktenberge in Bern. Alice hat genug von der Landesregierung und kandidiert für den Bundesrat. Unterstützung bekommt sie von Wahlhelfer Brady. Der frühere Investmentbanker hat eine Gefängnisstrafe abgesessen, ist arbeitslos und unterstützt Alice in ihrem Vorhaben.

Ist jetzt im Handel erhältlich:

Heidi Lang: Alice im Bundesland, Roman, Kummli Verlag, 2016

www.buchhandel.de/buch/Alice-im-Bundesland-9783952365878