„Bücherschätze für alle – die Landesbibliothek und ihre neue Leiterin“

Sendereihe
Literarische Matinée um 10:00
  • 2016.04.19_1000.44-1030.00__literarische_matinee
    29:07
audio
"Der Kleine Prinz - das Buch für Léon Werth, als er noch ein Junge war"
audio
"Georg Trakl - der Magister der Pharmazie als Dichter der Düsternis"
audio
"Endlich wieder ins Café!"
audio
"Schriftsteller oder Maler? Auf jeden Fall Künstler! Zum 100. Geburtstag von Friedrich Dürrenmatt"
audio
"Schreiben - eine Art, die Realität, die unerträglich langweilig sein kann, auszuhalten"
audio
Herbst-Zeit - Lese-Zeit - Der Deutsche Buchpreis
audio
"Facetten der Angst - in Literatur und Wissenschaft"
audio
Literatur am Semmering - der Star ist das Hotel
audio
Ein Literatursalon - in St. Wolfgang? Hilde Spiel und die 50-er Jahre
audio
Anne Sexton - 'Lebe oder stirb'

Die neue Leiterin der Landesbibliothek in Linz, Frau Mag. Renate Plöchl, ist zu Gast in der ‚Literarischen Matinée‘. Seit Beginn des Jahres ist sie die neue Chefin am Schillerplatz. Sieht sie ihren Job als Traumjob? Welche Arbeiten ihres Vorgängers möchte sie fortführen, wo will sie neue Akzente setzen? Was gibt es zum Thema ‚Digitalisieren‘ zu sagen? Kommt man als Leiterin einer Bibliothek überhaupt zum Lesen? Und wenn ja, nur zum Lesen von Fachbüchern? Welches Buch liegt am Nachtkastl? Wie geht es eigentlich mit den Leseterminen für SchriftstellerInnen weiter? Wird es wieder welche geben?
Fragen über Fragen an Frau Mag. Renate Plöchl, für die Antworten – bitte Radio FRO einschalten!
Die Musik, die zu hören sein wird, hat Frau Plöchl ausgewählt – es geht um Frauen am Klavier, soviel ist bekannt.

Schreibe einen Kommentar