„Ein Streik steht, wenn mensch ihn selber macht.“ (VON UNTEN im Gespräch, 16. Mai 2016)

Podcast
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • Ein Streik steht, wenn mensch ihn selber macht. Peter Nowak über Arbeitskämpfe nach dem Ende der großen Fabriken.
    42:08
audio
30:01 Min.
Protest gegen Erdgaskonferenz in Hamburg | Für das Leben...statt G7 | Polizeiproblem in St. Pauli
audio
30:00 Min.
Kindersicherheitskonferenz im Forum Stadtpark | Ipek Yüksek über die Gezi-Proteste in Istanbul
audio
29:59 Min.
Baumwolle aus Zwangslagern in Xinjiang | Solidaritätskampagne für inhaftierte Antifaschist:innen in Belarus
audio
30:00 Min.
Riseup4Rojava | Bedienungshilfe für Smartphones | Xinjang Files
audio
29:59 Min.
Besetzung einer Oligarchenvilla am Attersee | Verhandlung gegen die Seenotretter:innen der Iuventa
audio
30:00 Min.
Konferenz für Feminismus | LGBTIQ Rechte unter den Taliban in Afghanistan | LGBTIQ Demonstration in Nigeria
audio
30:00 Min.
Masomah Regl zu Afghanistan | Korruptionsbekämpfung in Österreich | Fracking und Flüssigerdgas
audio
30:00 Min.
Letzte Chance: Unterstützt das Black Voices Volksbegehren | Konsumkritik: Verein "Werbefrei" fordert eine werbefreie Stadt
audio
30:00 Min.
Afromäßig österreichisch | Brücken bauen – raus aus der Isolation | Seapunks bauen ein Schiff
audio
30:00 Min.
Bäuerliche Solidarität mit ukrainischen Kleinbäuer:innen | Rassismus gegen Romn:ja auf der Flucht | Sichere Kommunikation und Aktivismus

Peter Nowak war Mitte März auf Einladung der interventionistischen Linken in Graz zu Gast. Er ist Autor (u.a. für telepolis und konkret) und basisgewerkschaftlich aktiv.

Er sprach über das von ihm herausgegebene Buch „Ein Streik steht, wenn mensch ihn selber macht. Arbeitskämpfe nach dem Ende der großen Fabriken„. Das Buch ist 2015 in der Edition Assemblage erschienen.

In dem Buch wird gezeigt, dass heutzutage Streiks und Arbeitskämpfe in Branchen geführt werden, die als schwer oder gar nicht organisierbar gelten. Die Art, wie Streiks geführt werden, unterscheidet sich oftmals von bekannten Formen. Kleinere Basisgewerkschaften spielen oft eine wichtige Rolle, ebenso KundInnen und Solidarität über Grenzen hinweg.

Schreibe einen Kommentar