Ausstellung Volkskunstmuseum- „Alles fremd – Alles Tirol“

Sendereihe
Hörlabor
  • 07_2016_05_05_hl_viktoria_02_57
    02:57
audio
Psychisches Wohlbefinden im ersten Corona-Semester
audio
Inncontro-Filmfestival der Vielfalt
audio
Yoga als Sport und Therapie
audio
Zur Neuerscheinung des Buches "Tirolerei in der Schweiz"
audio
Erkundungen in der Punkszene
audio
Zur Neuerscheinung des Buches „Tirolerei in der Schweiz“
audio
Interview mit Franz Eder zur US-Wahl
audio
Hörlabor am 19.11.2020
audio
Hörlabor am 12.11.2020
audio
Graffiti – zwischen Kunst und Vandalismus von Livia Soier

Anmoderation: Wie viel Tirol steckt eigentlich in unserer Kultur, wie ist sie eigentlich entstanden? Wie vielen verschiedenen Einflüssen aus fremden Ländern haben wir unsere zahlreichen Traditionen zu verdanken? Und wie kommt eine Südseemuschel in den Genuss in Tirol als Schmuck getragen zu werden? Die derzeitige Ausstellung im Tiroler Volkskunstmuseum – „Alles fremd – Alles Tirol“ beschäftigt sich mit Migration, Zuwanderung und Rassismus.

Im Gespräch mit Karl Berger, Leiter Volkskunstmuseum Innsbruck:

OT_ Karl Berger Dauer: 2,57
letzte Worte: Rassismus, der sich dann auch im Aussehen der Bevölkerung, im Aussehen von Menschen widerspiegeln würde

Abmoderation: Die Ausstellung kann noch bis Oktober diesen Jahres besucht werden.

Schreibe einen Kommentar