ab 08.05.2016: Wiener Melange 156- 30 Min.

Sendereihe
Wienerlieder
  • Eine Wiener Melange 156
    30:00
audio
28.2.2021 Wiener Melange 278- 60 Min.
audio
28.2.2021 Wiener Melange 278- 30 Min.
audio
21.2.2021 Peter Alexander 10. Todestag- 60 Min.
audio
21.2.2021 Peter Alexander 10. Todestag- 30 Min
audio
14.2.2021 Wiener Melange 277- 60 Min.
audio
14.2.2021 Wiener Melange 277- 30 Min.
audio
7.2.2021 Zu Gast bei Radio Wienerlied- Tini Kainrath- 60 Min.
audio
7.2.2021 Tini Kainrath zu Gast bei Radio Wienerlied-30 Min.
audio
31.1.2021 Ferry Wunsch- 60 Min.
audio
31.1.2021 Ferry Wunsch- 30 Min.

Liebe Freunde des Wiener und wienerischen Liedes!

Es ist Frühling und da stellt sich die Frage was macht der Wiener zu dieser Jahreszeit. Nun wenn das Wetter halbwegs schön ist , dann geht er in den Prater.

Aber der Wiener Prater besteht nicht nur aus dem weltbekannten Wurstelprater, sondern auch einem großen Gebiet bestehend aus Wäldern und Wiesen. Es ist ein riesiges Erholungsgebiet mit vielen kleinen verschwiegenen Wegerln und romantischen Plätzen.

Und diese Mischung aus Wurstelprater und Erholungsgebiet habe ich zum Thema meiner heutigen Sendung gewählt, wobei ich versucht habe eher unbekanntere Lieder aus unterschiedlichen Epochen in mein Programm aufzunehmen.

Und dazu wünscht gute Unterhaltung
Euer „Crazy Joe“
(wiener-melange@gmx.at)

Titel Komponist/Autor/Bearbeiter Interpreten
Sonntag im Prater Emmerich Zillner Hans Werner Erni Bieler
Wannst in Prater gehst Hans Eidherr, Charly Mayrhofer Hans Eidherr
Ein altes Praterhutschpferd Karl Grell Karin Bogner Christl Prager
Die kleine Bank im Prater Horacek/ Hesik H. Pfundbauer Eva Oskera Herbert Bäuml+ Franz Horacek
Prater, Prater, Ringelspiel Hans Eidherr, Heinz Hauptmann Fred Perry
I mach mir mein Prater daham Hermann Leopoldi Hermann Leopoldi
Wenn die alten Praterbäume rauschen Joe Hans Wirtl Franz Zimmer
Die Vöglein im Prater Gerhard Winkler R.M.Siegel Emmy Denk
Im Prater an an Sonntag Helmut Schmitzberger Erich Veegh Duo Schmitzberger
Im Prater blühn wieder die Bäume Robert Stolz Robert Stolz & Orchester

Schreibe einen Kommentar