6000 bei Demo gegen Festung Europa am 19. März 2016 in Wien

Sendereihe
Nachrichten auf ORANGE 94.0
  • 20160319refugeesolidemo
    Download
    05:27
audio
Nachrichten auf ORANGE 94.0 – 29.4.2016 (ganze Sendung)
audio
25.4.2016: 800 demonstrieren gegen Asylrechtsnovelle
audio
24.4.2016: FeldX für selbstorganisierte Stadtlandwirtschaft auf Haschahoffeldern im Süden Wiens
audio
Nachrichten auf ORANGE 94.0 vom 22. April 2016 (ganze Sendung)
audio
Wenig Beteiligung bei rechtsextremen Kundgebungen in Favoriten und Floridsdorf
audio
Nachrichten auf ORANGE 94.0 – 15.4.2016 (ganze Sendung)
audio
Rechtsextreme stürmen Theateraufführung „Schutzbefohlene performen Jelineks Schutzbefohlene“ im Audimax
audio
Ute-Bock-Preis 2016 an Vorarlberger Bürgermeisterin Angelika Schwarzmann und Refugee Convoy – Schienenersatzverkehr für Flüchtlinge
audio
SOS Mitmensch und Asyl in Not zur Asylrechtsnovelle
audio
memory gaps, oder warum es im 21. Jahrhundert noch virtuelle Kunstgalerien braucht.

Tausende Menschen beteiligten sich am 19. März in Wien an einer Demonstration unter dem Motto „Flüchtlinge willkommen! Nein zur Festung Europa!“ Nach unserer Zählung waren es rund 6000 Personen. Die Veranstalter_innen sprachen von 16.000. Vom Treffpunkt am Karlsplatz zum Parlament und danach zum Haus der Europäischen Union wurden Schlauchboote getragen, um sichere Fluchtwege und eine menschliche Asylpolitik zu fordern.

Eine menschlichere Asylpolitik zu fordern war einigen Teilnehmer_innen zu wenig. Sie trafen sich bereits eine halbe Stunde vor der Großdemo beim Marcus-Omofuma-Stein am Platz der Menschenrechte, um einen linksradikalen, antinationalen Block bei der Demo zu bilden.

Schreibe einen Kommentar