• 2016.03.24_1800.10-1850.10__FROzine
    49:52
  • MP3, 128 kbps
  • 45.67 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

In Linz findet am 9. April 2016 im Neuen Rathaus ab 07.30 Uhr das 2. Linzer Burnout-Symposium statt! Marion Humer aus Wels ist Klinische- und Gesundheitspsychologin, Arbeitspsychologin, Lerntherapeutin und Trainerin/Coach im Jugend- und  Erwachsenenbereich sowie Mentaltrainerin. Sie ist Mitglied des Organisationsteams der Congress-Company, die diesen Fortbildungstag veranstaltet. Sie ist heute bei FROZine zu Gast und wird mit Christian Aichmayr ein Gespräch über ihre Zugänge und Beweggründe, einen solchen Fortbildungstag zu veranstalten, führen.

Als weiteren Beitrag berichten wir über ein kürzlich erschienenes Schwerpunktheft des Journals für Entwicklungspolitik „Gewerkschaftsarbeit in Nord und Süd“. Im Rahmen eines Themenfrühstücks haben GewerkschafterInnen und BetriebsrätInnen am 16. März 2016 mit den AutorInnen von der Johannes Kepler Universität über die Herausforderungen der Internationalen Gewerkschaftsarbeit diskutiert. Schwerpunktmäßig ging es dabei um Fragen wie „Welche Auswirkungen haben Standort- und Steuerwettbewerb, Lohndruck und Migration auf internationale Zusammenarbeit und Solidarität sowie die österreichische Gewerkschaftsbewegung?“ Christian Aichmayr war bei diesem Frühstück mit dabei. Zu hören sind Statements von Julia Eder, auf deren Initiative das Schwerpunktheft erschienen ist, sowie von Mitautor Dario Azzellini.

Durch die Sendung führt Christian Aichmayr.

Fremdmaterial in 2016.03.24_1800.10-1850.10__FROzine
From Silver To Gold by Rika (cc-by)
Marathon by Rika (cc-by)
Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
24. März 2016
Veröffentlicht am:
24. März 2016
Ausgestrahlt am:
24. März 2016, 18:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , , ,
RedakteurInnen:
Christian Aichmayr
Zum Userprofil
avatar
Christian Aichmayr
christian.aichmayr (at) aon.at
4690 Schwanenstadt