Eigenklang Oktober 2001

Sendereihe
Eigenklang – Die Sendung des Instituts für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie
  • 10 Oktober2001
    59:21
audio
Eigenklang - MMRC Lecture 2020
audio
UNESCO Erbe Heurigenkultur und kurdische Musik in Syrien
audio
Eigenklang 09-2020 - Music in the Experience of Forced Migration
audio
Eigenklang 0620 - Flamenco Fusion
audio
Afro-karibische Plena in San Juan und Puerto Rico. Ein urbanes, soziales und musikalisches Phänomen
audio
Von Slowenien um die halbe Welt mit Svanibor Pettan - Abenteuer in der Angewandten Ethnomusikologie
audio
Eigenklang März 2020: Kurdische Musik aus Iran und die Rahmentrommel Daf
audio
Eigenklang 2/2020: Ensemble LADO
audio
01/2020 Oud in Vienna
audio
Eigenklang 12/2019: MMRC
25. Oktober 2001

Musik von Minderheiten

Beiträge von Studierenden des Instituts für Volksmusikforschung, Teil 2
„Wie beeinflusst Volksmusik die türkische Kunstmusik?”
„Du kannst alle Regeln brechen – im Porträt: Krystof Dobrek”

Gast im Studio: Dr. Ursula Hemetek

In seinem Beitrag „Wie beeinflusst Volksmusik die türkische Kunstmusik” geht Can Aksel Akin der wichtigen Frage der Verbindung von Volksmusik und Kunstmusik nach. Er ist selbst Komponist und steht mit seiner Ausbildung sowohl in der Türkei als auch in Österreich zwischen den Welten des Orients und Okzidents.

 

Ein Star der musikalischen multikulturellen Szene Österreichs steht im Mittelpunkt des Beitrags von Gabriella Szabo: Krysztof Dobrek, Akkordeonist und Komponist aus Polen. Er spielt in verschiedenen Ensembles, komponiert auch für diese. Die Musik und sein Leben sind eng verbunden und wir dürfen gespannt sein, was er uns verbal und musikalisch zu erzählen hat. Das musikalische Motto seines Lebens und zugleich der Titel des Beitrags: „Du kannst alle Regeln brechen, Hauptsache es klingt”.

Schreibe einen Kommentar