Eigenklang April 2001

Sendereihe
Eigenklang – Die Sendung des Instituts für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie
  • 04 April2001
    60:18
audio
Eigenklang - MMRC Lecture 2020
audio
UNESCO Erbe Heurigenkultur und kurdische Musik in Syrien
audio
Eigenklang 09-2020 - Music in the Experience of Forced Migration
audio
Eigenklang 0620 - Flamenco Fusion
audio
Afro-karibische Plena in San Juan und Puerto Rico. Ein urbanes, soziales und musikalisches Phänomen
audio
Von Slowenien um die halbe Welt mit Svanibor Pettan - Abenteuer in der Angewandten Ethnomusikologie
audio
Eigenklang März 2020: Kurdische Musik aus Iran und die Rahmentrommel Daf
audio
Eigenklang 2/2020: Ensemble LADO
audio
01/2020 Oud in Vienna
audio
Eigenklang 12/2019: MMRC
26. April 2001

„Kärnten und seine Nachbarn – Brauchlied”

Gast im Studio: oProf. Dr. Gerlinde Haid

Kärnten stellt gemeinsam mit seinen Nachbarländern einen Kulturraum dar, in dem Volkslied und Volksmusik eine große Rolle im Bewußtsein der Bevölkerung spielen. Wo liegen die historischen Wurzeln dieser Musik, und was sind ihre brauchmäßigen Grundlagen? In der neuen Publikation „Kärnten und seine Nachbarn – Brauchlied” wird versucht, sich dem gleichen Phänomen von seiten der verschiedenen Sprachgruppen her zu nähern. Beiträge über neue Forschungen zu Kärntner Singbräuchen, Brauch- und Ansingelieder der Slowenen in Kärnten und Slowenien, Weihnachts- und Dreikönigslieder der deutschen Sprachinseln im Trentin, Hochzeits- und Totenlieder in Kärnten und Karnien erlauben Vergleiche über Staats- und Sprachgrenzen hinweg.

Schreibe einen Kommentar