Eigenklang März 2006

Sendereihe
Eigenklang – Die Sendung des Instituts für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie
  • 03 März2006
    62:09
audio
Singen in Wiener Communities: St Sava und schwedisches Lichterfest
audio
Produktionen von Studierenden: Volksmusik aus Südtirol und Siebenbürgen
audio
Eigenklang - MMRC Lecture 2020
audio
UNESCO Erbe Heurigenkultur und kurdische Musik in Syrien
audio
Eigenklang 09-2020 - Music in the Experience of Forced Migration
audio
Eigenklang 0620 - Flamenco Fusion
audio
Afro-karibische Plena in San Juan und Puerto Rico. Ein urbanes, soziales und musikalisches Phänomen
audio
Von Slowenien um die halbe Welt mit Svanibor Pettan - Abenteuer in der Angewandten Ethnomusikologie
audio
Eigenklang März 2020: Kurdische Musik aus Iran und die Rahmentrommel Daf
audio
Eigenklang 2/2020: Ensemble LADO

„Jüdische Musik im Blickwinkel –
Die Sammlung von Abraham Zwi Idelssohn und eine Veröffentlichung
von Philip Bohlman.”

Moderation und Gestaltung: Gregor Grömmer
Die März-Sendung widmet sich zweier Veröffentlichungen die sich beide – unabhängig vom jeweils anderen – mit derselben Thematik beschäftigen: Es geht um die Vergangenheit jüdischer Musik und ihre Urbarmachung. Abraham Zwi Idelssohns Sammlung jüdischer Musik und hebräischer Sprache wurde, neu bearbeitet und in verbesserter Qualität vom Österreichischen Phonogrammarchiv herausgegeben. Parallel dazu veröffentlicht Philip Bohlman sein Buch „Die Musik osteuropäischer Juden”. Eine Gelegenheit, sich die Vergangenheit jüdischen Musikschaffens vor Augen zu führen und sich eingehender mit der Thematik zu beschäftigen.

Schreibe einen Kommentar