Buchvorstellung „wollen schon“

Sendereihe
Radio Stimme – Einzelbeiträge
  • 15-03_wollen-schon_min19_13_max22_09
    22:05
audio
Arbeitsbedingungen in der Games-Industrie
audio
Beitrag innerhalb von: *Spezialsendung* – Vielstimmigkeit wahrnehmen. Zum Verhältnis von Gehörlosigkeit und Radio
audio
Besser wohnen, solidarischer wohnen? Eine Reise nach Chicago
audio
Minderheiten und Minderheitenpolitik in Litauen
audio
The Daily Horror: Horrorfilmrezensionen zu "Get out" und "Candyman
audio
„Wir brauchen diese Orte, damit wir uns darüber streiten können“ - Beitrag
audio
Buchbesprechung "Rosa. Die Graphic Novel über Rosa Luxemburg"
audio
Mir lebn ejbig
audio
Ökonomischer Wandel in der Südoststeiermark
audio
Über österreichisches Wahlfernsehen zur Nationalratswahl 2017

Buchvorstellung des Kollektivromans „wollen schon“ über kollektives Arbeiten, Lebensentwürfe und freies Forschen.

Anmoderation:

„wollen schon“ – das ist der neue politische Kollektivroman aus dem Wiener Zaglossus Verlag. Geschrieben wurde das Buch „wollen schon“ von elf Autor_innen. Radio Stimme Redakteurin Petra Permesser schildert uns ihre Leseeindrücke und versucht Antworten auf die folgenden Fragen zu finden: Wie funktioniert kollektives Schreiben? Und wie kollektive Buchpräsentationen? Und wie geht’s der Leserin beim einsamen Lesen? Sie war außerdem auf der Buchpräsentation Anfang März in Wien und hat sich dort mit ihrem Mikro umgehört.

Abmoderation:

Die Buchvorstellung des Buches „wollen schon“ hat Petra Permesser für Radio Stimme gestaltet. Das Buch wurde geschrieben von Natalie Deewan, Florian Haderer, Heide Hammer, Alexandra König, Katja Langmeier, Sonja Mönkedieck, Fanny Müller-Uri, Veza Quinhones-Hall, Thomas Schmidinger, Eva Schörkhuber und Kurto Wendt. Es ist im Wiener Zaglossus Verlag erschienen.

Mehr zum Buch unter: http://zaglossus.eu/Wollen_schon.htm

Musik im Beitrag: Night Owl von Broke for Free

Schreibe einen Kommentar